Landesparteitag am 11.05.2014

Bericht vom Landesparteitag am 11.05.2014
Die Partei der Vernunft Bayern hat am 11.05.2014 in Ingolstadt einen ordentlichen Parteitag abgehalten. Themen des Landesparteitages waren die turnusgemäße Neuwahl des gesamten Landesvorstandes, sowie die Ausrichtung und geplante Aktivitäten für die nächsten beiden Jahre.

Der Landesparteitag war vom Orga-Team in Ingolstadt perfekt vorbereitet worden. Professionelle und zentral gelegene Räumlichkeiten ließen eher auf ein Business Meeting schließen als auf einen Parteitag.

Pünktlich um 10 Uhr wurde mit dem ambitionierten Tagesprogramm begonnen. Die Aufgaben, Verantwortung und zeitlichen Anforderungen der einzelnen Rollen im Landesvorstand wurden aus den Erfahrungen der letzten beiden Jahre vorgestellt. Anschliessend gab es die Möglichkeit für die interessierten Bewerber sich den Mitgliedern vorzustellen.

Wie gewohnt nahm der formale Wahlakt des neuen Vorstandes einige Zeit in Anspruch, was der allgemein guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Der neue Landesvorstand der Partei der Vernunft Bayern setzt sich wie folgt zusammen:

  • Marcus Franzen - Vorsitzender
  • Thomas Stahl - stellv. Vorsitzender
  • Herbert Malz - Geschäftsführer
  • Ralf Timmler - Finanzvorstand
  • Mike Eberlein
  • Sebastian Schmitz
  • Norbert Lauberger
  • Ingo Schettler

Der gesamte Landesvorstand bedankt sich bei dem Vertrauen der Mitglieder und hofft auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten beiden Jahren.

Erklärtes Hauptziel des Landesvorstandes ist die Vorbereitung auf die nächste Bundestagswahl. Es ist bereits ein Jahr der aktuellen Legislaturperiode vergangen, bis zum nächsten Wahlkampf bleiben also "nur" 2,5 Jahre Zeit. Das ist weniger als Mancher denkt.

Aus Erfahrung wissen wir, dass wir ohne mehr motivierte Mitglieder bei den nächsten Wahlen keine Chance haben rechtzeitig die notwendigen Unterschriften zu sammeln oder in den Medien wahrgenommen zu werden.

Auf dem Landesparteitag wurden daher folgende Schwerpunktthemen für die nächste Zeit besprochen:

  • PDV in Bayern etablieren als Sammelbecken für alle liberalen Menschen, durch eigene Veranstaltungen, Teilnahme an Veranstaltungen liberaler Organisationen
  • Aufbau regionaler Strukturen durch Gründung von Regionalverbänden wo schon genügend Mitglieder vor Ort sind.
  • Präsenz in den Regionen zeigen mit Veranstaltungen vor Ort, zentral organisiert
  • Fokus auf regelmäßige Veranstaltungen im Großraum München und Nürnberg
  • Organisation von Mitgliedertreffen inkl. Gästen mit Freizeitprogramm (z.B. Wandern, Wakeboarden, Grillen, ...)