Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 37 Minuten 48 Sekunden

Die unbestechliche Minderheit

So, 17/09/2017 - 19:45
Ein paar Medikamentenmuster hier, eine Weiterbildung in der Toskana da - es gibt viele Arten, wie Ärzte von der Pharmaindustrie umworben werden. Um sich dagegen zu wehren, gründeten Medizinier vor zehn Jahren MEZIS. Die Abkürzung steht für ihren Anspruch: »Mein Essen zahl ich selbst«. Auf den Punkt gebracht ist mit dem Motto die Entscheidung, sich nicht von der Industrie bestechen zu lassen - weder durch Kongresseinladungen, Familienurlaube, Fortbildungen mit festlichem Abendessen noch durch Medikamentenmuster. In Berlin feierten am Wochenende knapp 100 Ärzte das Jubiläum von MEZIS.

„Menschenunwürdiger Verfassungsbruch“

So, 17/09/2017 - 19:43
Das Bundessozialgericht rügte ein Gesetz der SPD-Ministerin Nahles. Laut dem Beschluss des Gerichts, muss das Sozialamt mittellosen EU-Bürger im Härtefall helfen. Betroffene in ihrer Existenz zu gefährden, verstoße gegen das Grundgesetz. Nach einem neuen Gesetz von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles haben arbeitssuchende EU-Bürger seit Ende 2016 fünf Jahre lang keinen Anspruch auf Sozialhilfe in Deutschland. Die SPD-Frau wollte damit eine befürchtete „Einwanderung ins Sozialsystem“ verhindern.

Formel 1: "Im nächsten Moment hat es schon geknallt"

So, 17/09/2017 - 19:41
Weil er zu viel Risiko eingeht, scheidet Sebastian Vettel in Singapur schon in der ersten Runde aus. Sein Rückstand in der WM-Wertung wächst auf bedrohliche 28 Punkte an. Die Bordkamera von Sebastian Vettel zeigte ein verstörendes Bild. Einige Rennwagen waren zu sehen, die frontal auf ihn zu fuhren. Es sah ein bisschen so aus, als wäre Vettel als Geisterfahrer unterwegs. Das Bild täuschte aber, Vettel fuhr in dieselbe Richtung wie all die anderen, das war die gute Nachricht.

Tischtennis: Das deutsche Team holt EM-Silber

So, 17/09/2017 - 19:39
Die deutschen Frauen um Bundestrainerin Jie Schöpp standen nach den Titelgewinnen von 2013, 2014 und 2015 zum vierten Mal in Folge im Endspiel. Finalgegner war wie schon 2013 und 2015 Rumänien, das Russland in der Vorschlussrunde mit 3:1 besiegt hatte. »Wir sind uns bewusst, wie schwer das Finalmatch gegen den Titelverteidiger wird. Aber wir wollten natürlich wieder den Titel holen.

Internet verdrahtet unser Gehirn um und macht uns dumm

So, 17/09/2017 - 19:37
Ein britischer Professor warnt vor der „Internetsucht“, die sich negativ auf unser Gehirn auswirkt. Eine echte Gefahr? Oder nur eine Legende wie die „Lesesucht“ oder die „Eisenbahnkrankheit“ im 18. und 19. Jahrhundert?

DAX trotzt der September-Statistik

So, 17/09/2017 - 19:35
Wer die Statistik der Kalendermonate kennt, der weiß, dass im September keine Kurssprünge auf der Oberseite zu erwarten sind. Unter Börsianern als der September daher oftmals auch als Angstmonat verschrieen. Nicht nur wegen den Terroranschlägen in New York, sondern auch, weil viele Marktteilnehmer nach dem Urlaub das Depot neu ordnen und einige Werte entfernen (müssen). Doch dieses Jahr scheint alles anders zu Laufen.

Diyarbakir: Stadt-Zerstörung und Enteignung

So, 17/09/2017 - 17:43
Die Zerstörung von Städten und Dörfern im Südosten der Türkei dauert unvermindert an. Damit einher geht die Vertreibung der kurdischen Bevölkerung. Ein UN-Bericht kritisiert die seit 2015 andauernde systematische Zerstörung von Siedlungen und Städte mit überwiegend kurdischer Bevölkerung. Er wirft der Türkei massive Menschenrechtsverletzungen vor: Folter, Gewalt, Mord und Vertreibung. Rund 355.000 Menschen seien im Südosten vertrieben worden.

Niederlage des Westens in Syrien

So, 17/09/2017 - 17:40
Großbritannien kapituliert, Washington verhandelt noch. Heimlich zog London seine Spezialeinheiten von der US-geführten Militärbasis Al Tanf in Syriens südwestlicher Wüste ab. Washingtons Kriegsziel ist gescheitert, Südost-Syrien zu kontrollieren. Die USA verhandeln mit Moskau über den Abzug der Spezialeinheiten. Am 8. September 2017 berichtete Andrew Illingworth auf der libanesischen Nachrichtenplattform Al Masdar News, dass Russland, die Vereinigten Staaten und Jordanien eine Vereinbarung getroffen haben, die es der Syrischen Arabischen Armee (SAA) ermöglicht, die Kontrolle über praktisch alle von Militanten besetzten Gebiete Südsyriens zu übernehmen.

EZB sollte die Zinsen erhöhen

So, 17/09/2017 - 17:37
Nach fast neun Jahren rückläufiger Leitzinsen wird es Zeit für eine Kehrtwende. Die Marktteilnehmer glauben allerdings nicht daran: An den Terminmärkten wird erwartet, dass der Einlagezins bei der EZB, der seit März 2016 bei minus 0,4 Prozent liegt, den Negativbereich erst im Sommer 2019 verlassen wird. Das entspricht den Aussagen von Mario Draghi und seiner Kollegen.

"Eine neue europäische Schuldenkonferenz"

So, 17/09/2017 - 17:35
Über die polnischen Forderungen nach Entschädigung für NS-Massenverbrechen sprachen wir mit Hans-Rüdiger Minow. Minow ist Vorstandssprecher des "Zug der Erinnerung" (ZdE). Im Auftrag des ZdE beriet er polnische und osteuropäische Opferorganisationen, die 2010 in Warschau zusammentrafen, um ihre Sühneforderungen zu beziffern. Rekonstruiert wurden Einnahmen des Deutschen Reiches aus Massendeportationen mit der \"Reichsbahn\" in die Zwangs- und Vernichtungslager, darunter in das Lager Auschwitz. Die Bahntransporte zugunsten der Berliner Staatskasse betrafen in Polen drei bis sechs Millionen Menschen. Schuldnerin dieser Einnahmen ist die Bundesrepublik Deutschland.

Was die "Grünen" sein könnten

So, 17/09/2017 - 17:33
Die Überschrift des Tages lieferte ausgerechnet das Neue Deutschland: "Fifty Shades of Green" stand da süffig auf dem Titel. Wer sich vor Beginn der "Bundesdelegiertenkonferenz" der Grünen im Juni (siehe auch: Freiheit + Öko = Jamaika) auf dem Tagungsgelände im Ost-Berliner "Velodrom" ein wenig die Beine vertrat, sah Stände von Slowfood-Zeitschriften und Unternehmen, die "Energie aus Müll" gewinnen, die nachhaltige grüne Stofftasche, die für jeden Parteitagsgast auslag, enthielt gar nicht besonders umweltfreundliche Broschüren der "Hans Böckler Stiftung" und vom "Bund der Steuerzahler" und auch die Volksbanken-Raiffeisenbanken haben teuer gedruckte "Positionen zur Bundestagswahl 2017" und geben ungefragt "Fünf politische Impulse".

Wirkt der Kampf gegen Fake News auf Facebook überhaupt?

So, 17/09/2017 - 17:32
Lügen sind eine Plage für die sozialen Netzwerke. Vor allem bei Facebook sind Fake News längst zum politischen Manipulationswerkzeug geworden, vor allem Populisten profitieren von der ihnen verbundenenen Meinungsmache. Nachdem Facebook zunehmend in die Kritik geriet, nichts gegen die Verbreitung der Fake News zu unternehmen, engagierte das soziale Netzwerk externe Faktenprüfer, die seit Dezember 2016 Falschmeldungen entlarven und als Fake markieren.

Demokratie braucht Konkurrenz und Medien, die diese Konkurrenz auch zulassen

So, 17/09/2017 - 17:30
Heribert Prantl ist ein publizistisches Faszinosum. Bei bestimmten Themen, wie der inneren Sicherheit oder dem Überwachungsstaat, ist das Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung eine der klügsten Stimmen im klassischen Journalismus. Bei anderen Themen scheint ihm jedoch der Durchblick abhandengekommen zu sein. Anfang dieser Woche überraschte uns Prantl beispielsweise mit einem verstörenden Kommentar, in dem er ausgerechnet die Linken und die Grünen für das Erstarken der AfD verantwortlich macht.

Rationalisierung, Digitalisierung, gesellschaftliche Entwicklungen

So, 17/09/2017 - 17:28
Die Umbrüche in der Arbeitswelt werden in der Öffentlichkeit stark diskutiert: Wie viele und welche Jobs werden durch die Digitalisierung wegfallen, welche werden neu entstehen? Wie wird sich die Arbeitsorganisation in Zukunft verändern? Was bedeutet das für die vielbeschworene „Work-Life-Balance“? Wir haben Angestellte in der Bankenbranche und im Handel zu ihren Einschätzungen befragt. Auch wenn sie eher skeptisch in die Zukunft blicken, so sehen sie dennoch Potenziale für Gestaltungsmöglichkeiten – etwa durch mehr Einflussnahme auf die Wirtschaftspolitik und gewerkschaftliches Engagement.

Juncker träumt von der alleinigen Macht

So, 17/09/2017 - 17:27
Juncker will alle EU-Staaten in den Euro-Raum zwingen, wo schon jetzt die Zentrifugalkraft den Währungsraum zu zerreißen droht. Doch mit seinen Scheuklappen sieht er das nicht. Kürzlich hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine jährliche Rede zur Lage der Union gehalten. Niemand hat dabei einen großen Wurf erwartet, dafür ist Juncker schon zu lange dabei und alle kennen ihn zur Genüge. Dennoch zeigt die Rede, wo es nach er Bundestagswahl hingehen soll und was die Konfliktlinien sein werden. Juncker hält unvermindert am Dogma der „ever closer union“ fest.

Netzwerk in Unruhe

So, 17/09/2017 - 17:25
Bei der Hessen-Depesche, der Sachsen-Depesche, der Bayern-Depesche und der Saar-Depesche ist einiges in Bewegung: Zuständigkeiten wechseln, Fake-Autoren verschwinden, eine dubiose Firma übernimmt die Mehrheit – und der Verfassungsschutz sieht aufmerksam hin. Der neue Ton ist zuweilen schlicht frech. Eine „Kampagne“ laufe sich langsam aus, schreibt Jörg Pollert. Und: „Nur wer nicht dabei ist, schließt sich selber aus.“ Mit dem ersten Satz bezieht sich der Handelsfachwirt, seit Ende Juli leitender Redakteur der umstrittenen Hessen-Depesche, auf die Nachricht, dass das Landesamt für Verfassungsschutz bei einer Überprüfung der Publikation „keine Anhaltspunkte für verfassungsfeindliche Bestrebungen“ gefunden hatte.

Formel 1 in Singapur: Hamilton siegt nach Crash der beiden Ferrari

So, 17/09/2017 - 17:23
Was für ein Drama in der Nacht von Singapur! Mercedes-Pilot Hamilton gewinnt ein turbulentes Rennen und baut die WM-Führung in der Formel 1 aus. Die Ferrari kommen nur wenige Meter weit. Nach dem Crash-Desaster von Singapur klammerte sich Sebastian Vettel trotzig an die rasant schwindenden Titelhoffnungen. „Es geht weiter, es ist jetzt kein Weltuntergang, aber natürlich hilft es nicht“, sagte der Ferrari-Pilot am Sonntag nach seinem frühen Schock-Aus, das beim verregneten Formel-1-Nachtrennen den Weg für WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton zum dritten Sieg in Serie frei machte.

Wahlkampf: SPÖ will Aufklärung über Putsch in der ÖVP

So, 17/09/2017 - 17:21
„Es braucht keine geheimen Strategiepapiere, um zu schlussfolgern, dass Kurz sich gezielt auf die ÖVP-Obmannschaft vorbereitet hat“, meint der „Standard“ zur politischen Dynamik der letzten Monate. Solche kursierten etwa von FPÖ-Chef Heinz Christian Strache ins Spiel gebracht seit einigen Tagen; zuletzt thematisierte die „Krone“ ein mit 21.Juli 2016 datiertes Konzept.

Heiliger Obama?

So, 17/09/2017 - 16:05
Ein kritischer Rückblick auf die Präsidentschaft Barack Obamas (2009 bis 2017). Der australische Anthropologe Ghassan Hage, eine Art geistiger Zwillingsbruder David Graebers from down under, hat einmal eine interessante These aufgestellt. Der wichtigste Rohstoff, so Hage, den jedes Regime herstellen müsse, sei weder Öl noch Brot, ja, noch nicht einmal Geld. Der wichtigste Rohstoff sei Hoffnung. Hoffnung auf Verbesserung, Hoffnung auf Bewegung, auf Teilhabe oder eine zumindest minimal erträgliche Zukunft.

Medien in der Filterblase

So, 17/09/2017 - 16:02
Medien in der Filterblase: "Das ist nicht nur eine Gefahr, sondern eine Tatsache". Der Kommunikationswissenschaftler Siegfried Weichenberg über Probleme im Journalismus, "ethische Unfälle" und Berichterstattung in einer Filterblase. Über Jahrzehnte haben Medien vieles richtig gemacht, doch dann fiel plötzlich die Medienkritik vom Himmel und Bürger skandierten auf den Straßen gemeinsam: "Lügenpresse!" Wer das tatsächlich glaubt, hat nichts verstanden.

Seiten