Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 46 Minuten 19 Sekunden

Griechenland und Schäubles Herz aus Stein

Fr, 26/05/2017 - 14:36
Es interessiert ihn nicht, dass immer mehr Griechen als einzigen Weg aus ihrer persönlichen Krise den Selbstmord wählen. Es interessiert ihn nicht, dass die Renten in Griechenland mittlerweile auf einem Niveau angekommen sind, das unterirdisch ist, während die Jugendarbeitslosigkeit explodiert ist Es interessiert ihn nicht, dass Wachstum nur noch ein theoretischer Begriff ist, der fernab jeder Realität im Raum schwebt. Mehr noch: Wolfgang Schäuble fordert genau das ein. Griechenlands Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit seien noch nicht ausreichend, um weitere Hilfe in Form von Schuldenerleichterungen zu erlauben.

Millionen Arbeitslose versteckt

Fr, 26/05/2017 - 14:35
Die folgenden Daten zeigen die ganze Heuchelei der EU-Statistiker. Gleich zu Beginn möchten wir betonen: Die deutschen Arbeitsmarkt-Statistiker sind kaum besser wenn es um eine wirklich realistische Darstellung der Arbeitslosigkeit geht! Jetzt aber zur EU. Das Statistikamt Eurostat hat gestern mehrere Teil-Statistiken und Grafiken veröffentlicht, die leicht verständlich die Gesamtlage am europäischen Arbeitsmarkt darstellen. Mit dieser „leichten Kost“ möchten wir in diesem Artikel beginnen. So gibt es (erste Grafik) in der EU nach offiziellen Headline-Daten im Alter von 15-74 Jahren 224 Millionen Menschen, die arbeiten – 178 Millionen davon in Vollzeit. 21 Millionen Menschen sind (offiziell) arbeitslos, und 135 Millionen Menschen sind „ökonomisch inaktiv“, wie es die Statistiker nennen.

Afrikas verlorene Milliarden

Fr, 26/05/2017 - 14:33
Gold, Diamanten, Erdöl, Kupfer, seltene Erden – viele afrikanische Länder sind reich an Rohstoffen. Und dennoch gehören sie zu den ärmsten Ländern der Welt. Warum ist das so? Der Rohstoffsektor ist in vielen Ländern des globalen Südens der größte Wirtschaftszweig und somit eine wichtige Einnahmequelle für deren Staatskassen. Theoretisch. Praktisch haben die Länder mit einer massiven Steuerflucht von meist internationalen Unternehmen zu kämpfen – und mit illegalen oder legalen, aber moralisch fragwürdigen Praktiken.

NetzDG: Das Maß des Rechts

Fr, 26/05/2017 - 14:31
Justizminister Maas setzt alles daran, mit seinem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) die Meinungsfreiheit erheblich einzuschränken. Der Opferschutz, dem das rigide Vorgehen dienen soll, wird als Deckmantel genutzt, denn tatsächlich dient er ihm zu wenig. Vielmehr führt er zu einer möglichst breitflächigen Vernichtung unliebsamer Äußerungen jedweder Provenienz, was einer Zensur gleich kommt. Mit seinem NetzDG verpflichtet Maas die Betreiber von sozialen Netzwerken zur unverzüglichen Löschung schon rechtswidriger (nicht nur strafbarer) Inhalte, wobei die Beurteilung der Rechtswidrigkeit dem Betreiber obliegt.

Kontrollierte Destabilisierung

Fr, 26/05/2017 - 14:28
Bei einem Angriff von US-Kampfjets der US-geführten »Anti-IS-Allianz« auf einen Militärkonvoi im Südosten Syriens wurden am 18. Mai sechs Soldaten getötet und mindestens drei verletzt. Vier Panzer und ein radargesteuerter Flugabwehrpanzer wurden zerstört. Der Konvoi bestand Berichten zufolge aus irakischen und iranischen Soldaten, die mit der syrischen Armee alliiert sind. In deren Auftrag fuhr der Zug auf der Straße Damaskus–Bagdad in Richtung des syrisch-irakischen Grenzübergangs Al-Tanf. Dort sollten die Soldaten eine Stellung errichten.

Essen: Polizist erschießt jungen Eritreer

Fr, 26/05/2017 - 14:26
Ende April ist der junge eritreische Flüchtling Michael Haile vor seiner Wohnung im Essener Norden von der Polizei erschossen worden. Der Tod des 22-Jährigen löste bei Freunden, Bekannten und Nachbarn Betroffenheit und Bestürzung aus. Doch inzwischen ärgern sich viele der meist aus Eritrea stammenden Freunde darüber, dass ihnen die Polizei Antworten auf ihre vielen Fragen verweigert. Gegen 23 Uhr war die Polizei am 26. April von einem Nachbarn wegen Ruhestörung gerufen worden. Als Michael, genannt Mike, die Tür öffnete, soll er ein Küchenmesser in der Hand gehabt haben, so die Polizei.

Kunst ohne Jöö-Effekt

Fr, 26/05/2017 - 14:25
Das Festival Wildwuchs hat sich die soziale Inklusion aller Menschen auf die Fahne geschrieben. Erst eine vielfältige, farbige Gesellschaft, so die Überzeugung der Veranstaltenden, von der niemand aufgrund seiner Behinderung oder seiner Herkunft ausgegrenzt wird, ist eine gesunde, robuste Gemeinschaft. Wie in der Natur: je vielfältiger, desto kräftiger.

Manchester, MI6, Al-Qaïda, Daesh und die Abedi

Fr, 26/05/2017 - 14:24
Nach Angaben von Scotland Yard wurde das Attentat gegen die Besucher des Konzertes von Arlana Grande in der Arena von Manchester am 22. Mai 2017, von Salman Abedi verübt, von welchem man glücklicherweise eine Bank-Karte in der Tasche der zerfetzten Leiche des "Terroristen" gefunden hat. Dieses Attentat wird generell als Beweis dafür herausgestellt, dass das Vereinigte Königreich (GB) nicht in den internationalen Terrorismus eingebunden sondern, ganz im Gegenteil, dessen Opfer sei.

Wie geht es den Niedriglöhnern?

Fr, 26/05/2017 - 13:06
Wie geht es den Niedriglöhnern? Neue Studien zwischen "besser" und "schlecht" und ihre mediale Teil-Verarbeitung. Einer der wichtigsten Punkte bei den offenen Fragen: Wie kann es eigentlich dazu kommen, dass wir es mit einer "U-förmigen" Lohnentwicklung zu tun haben, also »dass nach 2010 die Lohnsteigerungen in den mittleren Lohngruppen unterdurchschnittlich ausfallen«, während die unteren und die oberen Gruppen profitiert haben? Dazu schreiben die Wissenschaftler im Fazit ihrer Studie: »Immer mehr gefragt ist eine bessere Ausbildung, da die Anforderungen in der Arbeitswelt wachsen. Diese Entwicklung hätte eigentlich in einer zunehmenden Spreizung bei den Stundenlöhnen münden müssen. Warum das nicht der Fall war, konnte in der vorgelegten Untersuchung nicht hinreichend geklärt werden.«

Baupfusch am Bundestag

Fr, 26/05/2017 - 13:03
Es ist schon fatal, was sich auf der Baustelle für die Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses des Deutschen Bundestags abspielt. Weil die Bodenplatte undicht ist, dringt Feuchtigkeit ein. Nun muss das Gebäude saniert werden. Der Fall zeigt, dass die Skandal-Baustelle des Flughafens BER keineswegs eine Ausnahme ist. Baupfusch droht überall – und die Gründe dafür sind komplex.

Manchester: Die Heuchelei westlicher Politik

Fr, 26/05/2017 - 13:01
Nahezu einhellig verurteilen westliche Politiker die Terrorattacke in Manchester als Angriff auf „unsere Art zu leben“. In der arabischen Welt unterstützt der Westen hingegen genau die Kräfte, die dieser Lebensweise ein Ende bereiten wollen. Libyen und Syrien legen davon Zeugnis ab. „Unsere Art zu leben wird sich immer durchsetzen“, erklärte die britische Premierministerin Theresa May nach dem Terroranschlag in Manchester. Ihr Amtsvorgänger äußerte sich ähnlich: „Einer der besten Wege, den Terrorismus zu besiegen, ist unser normales Leben fortzusetzen“, meinte David Cameron.

Gesundheitsminister will Impfgegner melden lassen

Fr, 26/05/2017 - 12:59
Eltern von Kita-Kindern drohen Meldungen an das Gesundheitsamt, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das geht aus dem Epidemiologie-Gesetz hervor, das am 1. Juni im Bundestag abschließend beraten werden soll, berichtet die Bild-Zeitung. Die Bundesregierung will darin die Kitas verpflichten, den Gesundheitsämtern alle Eltern zu melden, die eine Impfberatung ausschlagen. Die Ämter könnten dann Strafen bis zu 2.500 Euro verhängen, was schon nach jetziger Rechtslage möglich ist.

Syrischer Armee gelingt rapider Fortschritt in der Provinz Homs

Fr, 26/05/2017 - 12:56
SANA berichtete am gestrigen Donnerstag, dass die syrische Armee östlich der Stadt Qaryatayn die Gegend Bardeh vollständig eingenommen hat, den östlich von al-Bardeh gelegenen Berg Zaqaqiyeh Khalil auch und weiterhin Feuerkontrolle über den südlich von Bardeh gelegenen Ort Busairi erlangt hat. Das scheint aber längst noch nicht alles zu sein, was der syrischen Armee gestern im Osten der Provinz Homs im Kampf gegen die Terrorgruppe ISIS gelungen ist.

23 Tote bei Bus-Anschlag in Ägypten

Fr, 26/05/2017 - 12:55
Bei einem Angriff bewaffneter Männer auf einen Bus mit koptischen Christen sind in Ägypten mindestens 23 Menschen getötet worden. Es gebe zudem Dutzende Verletzte, hieß es aus Sicherheitskreisen. Unbekannte hätten in der Nähe der Stadt Al-Minja das Feuer auf das Fahrzeug eröffnet. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Ägyptens Christen waren bereits mehrfach Ziel von Anschlägen. Anfang April starben bei einem Doppelanschlag auf Kirchen in Alexandria und in Tanta mehr als 45 Menschen. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Taten für sich.

10 Gründe, warum ich die Bundesligasaison 2016/17 nicht vergesse

Fr, 26/05/2017 - 12:53
Zum Abschluss der Bundesligasaison 2016/17 darf ein leicht verdaulicher Beitrag zu den letzten 34 Spieltagen nicht fehlen. Ich finde, wir blicken nicht nur auf ein spannendes Finale der Bundesligasaison 2016/17 zurück, sondern haben ein aufregendes Fußballjahr hinter uns. Natürlich ist die gesamte Fußballsaison noch nicht beendet. Es stehen noch die Finals der internationalen Wettbewerbe und des DFB-Pokals sowie die Relegationsspiele aus. Für den Großteil von Fußballdeutschland – mich eingeschlossen – ist der aufregende Teil der Saison jedoch beendet.

A windig's G'schäft

Fr, 26/05/2017 - 12:51
Relegation zur 2. Fußball-Bundesliga. Nein, man muss sich nicht für dieses Spiel interessieren. Der TSV 1860 München spielt gegen den SSV Jahn Regensburg um einen Platz in der 2. Fußballbundesliga. Wer sich in die taktischen Möglichkeiten, besser Beschränktheiten dieser Teams einarbeiten möchte, bitte sehr. Ein paar Nerds werden sich gewiss finden, die etwas sagen können über die Stärken von Jahn Regensburg oder das spezielle Unvermögen der Münchner Löwen. Sollen sie. Und doch gibt es gute Gründe, sich näher mit dieser Partie zu beschäftigen.

Trump macht alte Medien stark

Fr, 26/05/2017 - 12:49
Alle Welt glaubt, Trump sei ein Segen für Twitter & Co. Weit gefehlt! Sein Populismus macht die alten TV-Sender und Zeitungen stärker und reicher als je zuvor.

Steuerschock für Kleinvermieter in Griechenland

Fr, 26/05/2017 - 12:49
Infolge gesetzlicher Unklarheiten und behördlicher Willkür werden in Griechenland Steuerpflichtige mit minimalen Einkommen aus Mieteinnahmen und Sozialleistungen oder Gelegenheitsarbeiten auf Basis fiktiver Lebenshaltungskosten zu absurden Einkommensteuern veranlagt.

Entmenschlichte Flüchtlingspolitik

Fr, 26/05/2017 - 12:01
Die „Flüchtlingskrise“ ist nicht vorbei. Doch sie wurde mithilfe von Unternehmensberatungen bürokratisiert und aus der öffentlichen Wahrnehmung entfernt. Über fragwürdige Ablehnungsgründe und die zahlenfixierte Hochleistungsmaschine BAMF. Aus sichtbaren, menschlichen Schicksalen wurden Zahlen gemacht. Zahlen, die mithilfe von Methoden zur Effizienzsteigerung oder mit „Prozessbeschleunigungsmaßnahmen“ abgebaut werden sollen. Psychisch Kranke, Vergewaltigungsopfer und Kriegsflüchtlinge werden in den Mühlen der auf Effizienz getrimmten Behörden entmenschlicht und zurück ins Elend geschickt.

US-Geheimdienste sind zu Leakerdiensten geworden

Fr, 26/05/2017 - 11:59
Bislang haben die Leaks aus den Geheimdiensten und Sicherheitsbehörden in den USA eher versucht, der Trump-Regierung zu schaden. Möglicherweise haben sie mit der Übermittlung der Fotos der britischen Polizei vom Tatort des Selbstmordanschlags in Manchester den Bogen überspannt. Die Polizei stellt die Übermittlung weiterer Informationen an die US-Behörden ein, was seit langem der Brauch nicht nur im Antiterrorkampf war, um durch das Teilen von Informationen bessere Erkenntnisse zu haben.

Seiten