Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 42 Minuten 44 Sekunden

Deutschland und Indien vereinbaren Milliardeninvestitionen

Di, 30/05/2017 - 14:33
Der indische Premierminister Narendra Modi und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) haben sich bei den deutsch-indischen Regierungskonsultationen auf Investitionen in Milliardenhöhe geeinigt. Modi und Merkel vereinbarten einen Entwicklungsetat, der "in jedem Jahr eine Milliarde Euro" für Indien vorsieht. Die Investitionen betreffen unter anderem nachhaltige Stadtentwicklung, erneuerbare Energien, digitale Technologien, Infrastrukturprojekte und Bildungschancen auf dem indischen Arbeitsmarkt.

Brzezinskis Erbe – Der andere Nachruf

Di, 30/05/2017 - 14:29
De mortuis nihil nisi bene – über Verstorbene nur Gutes! Diese Regel aus der Zeit des römischen Imperiums mag auch für Zbigniew Brzezinski, eine der Ikonen des US-Imperiums gelten, der jetzt nach lebenslangem Einsatz für die amerikanische „supremacy“ im Alter von 89 Jahren verstarb. Möge er endlich den Frieden finden, den er sein Leben lang nicht finden konnte – der Nachwelt bleibt überlassen, sich mit den keineswegs friedlichen Wirkungen seines Erbes auseinanderzusetzen, ohne ihn weiter belangen zu können. Die Pax Americana war Brzezinskis Obsession – Russland, davor die Sowjetunion sein lebenslanger Gegner, der diese globale Friedensordnung gefährde.

Brasiliens De-facto-Präsident Temer im Abwehrkampf

Di, 30/05/2017 - 14:27
In Brasilien wehrt sich De-facto-Präsident Michel Temer inmitten andauernder Proteste gegen seine Absetzung wegen eines neuen Korruptionsskandals. Mit einem Winkelzug will der 76-Jährige nun offenbar seine Chancen vor einer Entscheidung des Wahlgerichtes am Dienstag der kommenden Woche verbessern: Temer entließ den bisherigen Justizminister und berief den früheren Richter am Wahlgerichtshof, Torquato Jardim, in das Amt. Die Tageszeitung Folha de São Paulo mutmaßte, der angeschlagene Staatschef wolle seine Chancen verbessern, indem er einen Juristen des entscheidenden Gremiums in sein Kabinett aufnimmt.

Pflanzenpatente: Zivilgesellschaft moniert Regelungslücken

Di, 30/05/2017 - 14:25
Der zivilgesellschaftliche Protest zeigt Wirkung: Ende Juni werde der Verwaltungsrat des Europäischen Patentamts (EPA) beschließen, dass künftig keine Patente auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere mehr erteilt werden. Das erwartet die Koalition „Keine Patente auf Saatgut!“. Zugleich fordert sie, verbleibende Schlupflöcher im Regelungsentwurf zu schließen. So könnten Pflanzen oder Tiere mit zufälligen Mutationen weiterhin wie Erfindungen patentiert werden, kritisiert das Bündnis.

Neue Fragen bei Glyphosat

Di, 30/05/2017 - 14:23
Haben die EU-Behörden bei der Bewertung wichtige Hinweise auf Krebsrisiken übersehen? Eine neue Analyse legt das zumindest nahe. Kurz vor einer möglichen Neuzulassung von Glyphosat in der Europäischen Union werden erneut Zweifel an der Risikobewertung des Pestizids laut. In einem Schreiben an EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker werden scharfe Vorwürfe gegen die europäischen Aufsichtsbehörden Efsa und Echa sowie das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) erhoben. Dabei geht es um die Einschätzung, dass das umstrittene Pflanzenvernichtungsmittel als nicht krebserregend eingestuft werden kann.

Entgrenzung und Kontrolle

Di, 30/05/2017 - 14:18
Mit dem Internet vernetzte Computer sind längst allgemeiner Bestandteil aller menschlichen Lebensbereiche. Die negativen Konsequenzen sind vielfältig – ein Überblick. Die Meldungen über die massiven Hackerangriffe mit kriminellem Hintergrund Mitte Mai hatten gerade die Runde gemacht, als in den Medien ganze Heerscharen von IT-Experten zu Wort kamen, die zwar alle die Ernsthaftigkeit des Ereignisses betonten, jedoch gleichzeitig die Gefahren auch relativierten: Bei einer ausreichenden digitalen »Sicherheitsstruktur«, die es zu schaffen gelte, so lautete das gleichförmige Credo, wären solche Probleme in »den Griff« zu bekommen.

Trainerentlassung beim BVB: Tischtuchel zerschnitten

Di, 30/05/2017 - 14:15
Borussia Dortmund hat sich von Trainer Thomas Tuchel getrennt. Das bestätigten sowohl der Fußball-Bundesligist als auch Tuchel nur drei Tage nach dem Gewinn des DFB-Pokalsiegs. Die Entscheidung sei nach einem Gespräch am Dienstag gefallen, teilte der BVB mit. Zuvor hatte bereits Tuchel auf seinem kurz zuvor eröffneten Twitter-Account das Ende der Zusammenarbeit mitgeteilt. „Ich bin dankbar für zwei schöne, ereignisreiche und aufregende Jahre. Schade, dass es nicht weitergeht“, schrieb Tuchel.

Der Wiedergänger – kleine Einblicke in die Realität des Imperiums

Di, 30/05/2017 - 14:11
Zum Tod des ehemaligen Präsidenten Panamas Manuel Noriega hier ein Artikel, der vor sieben Jahren auf antikrieg.com erschienen ist und heute genauso aktuell ist wie damals. In der vergangenen Woche wirbelte das neuerliche Auftauchen einer Figur aus der jüngeren Vergangenheit den Nebel des Vergessens auseinander, der die brutale Wirklichkeit des amerikanischen Imperiums verhüllt. Der ehemalige Staatschef Panamas Manuel Noriega wurde aus dem amerikanischen Gefängnis, das in den letzten 21 Jahren seine Heimat gewesen war, entlassen und nach Paris geflogen, wo auf ihn ein Gerichtsverfahren wegen Jahrzehnte alter Anklagen wegen Drogenhandels wartet.

Seiten