Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 38 Minuten 41 Sekunden

Fernsehpreise in den USA: Emmys werden zur Polit-Show

Mo, 18/09/2017 - 16:14
„The Handmaid's Tale“ wird beste Serie. Alec Baldwin wird für seine Darstellung Trumps ausgezeichnet – und auch sonst ist der Präsident allgegenwärtig. Sogar während einer der offiziellen TV-Debatten im Präsidentschaftswahlkampf beklagte sich Donald Trump, dass seine Reality-Show „The Apprentice“ trotz mehrerer Nominierungen nie einen Emmy gewann. „Wir hätten ihn wirklich bekommen sollen.“ Genau, sagt der diesjährige Emmy-Moderator Stephen Colbert.

Erschreckende Niederlage in Leverkusen

Mo, 18/09/2017 - 16:12
Die vergangene Partie Leverkusen gegen Freiburg ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass Statistiken nicht unbedingt das Geschehen auf dem Platz widerspiegeln. Zwar konnte man nach dem Spiel erwarten, dass Leverkusen deutlich mehr Torschüsse (22:4) und mehr Ballbesitz (65:35) hatte. Allerdings überraschte es sehr, dass der SC Freiburg die Hälfte der Zweikämpfe (49%) gewann. Packing versucht die Qualität von Pässen zu messen. Bei Zweikämpfen ist man davon noch weit entfernt.

Juve und der Pentito

Mo, 18/09/2017 - 16:09
Seit Jahren ist es friedlich im Juventus Stadium. Weil die ’Ndrangheta die Tickets verteilt? Zweieinhalb Jahre lang soll der Präsident des italienischen Fußballrekordmeisters Juventus Turin, Andrea Agnelli, kein öffentliches Amt im Sport bekleiden dürfen. Sein Klub soll zwei Pflichtspiele ohne Publikum absolvieren, ein weiteres mit geschlossener »Curva Sud« und 300.000 Euro Strafe zahlen.

Kernschmelze bei Nikki Haley: Assad muss gehen ... und Krieg mit Nordkorea!

Mo, 18/09/2017 - 16:06
Es muss etwas an der Ernennung zum US-Botschafter bei der UNO sein, das den inneren Massenmörder in den Menschen zum Vorschein bringt. Madeleine Albright gab bekanntlich zu, dass ihrer Ansicht nach 500.000 tote irakische Kinder aufgrund von US-Sanktionen die Sache „wert" waren. Für John Bolton gab es nie eine Meinungsverschiedenheit, aus der er nicht einen Krieg machen wollte. Samantha Power geiferte über Menschenrechte, während die Drohnen ihrer Regierung menschliches Leben in beispielloser Zahl auslöschten.

Die Experten der Tagesschau: Wer nicht arbeitet soll wenigstens darüber reden

Mo, 18/09/2017 - 14:33
Grübelnd fasste sich Doktor Gniffke, Chefredakteur der Tagesschau, ans Kinn: Wir brauchen eine Liste der Experten, die wir zu den verschiedenen Themen befragen können, welche Eigenschaften sollten die wohl haben? Klar ist, dass ein Terror-Experte noch keinen Terror verübt haben sollte. Auch ein Kriegs-Experte hat besser noch nirgendwo einen Krieg begonnen. Solche Experten stehen über den Dingen und können aus dieser lichten Höhe das jeweilige Sachgebiet neutral beurteilen. Also müssen wir zu Arbeitsmarktfragen unbedingt jemanden finden, der noch nie richtig gearbeitet hat.

Der Meister des Nebels

Mo, 18/09/2017 - 14:31
Gruß an Schäuble zum Geburtstag. Wolfgang Schäuble wird 75 Jahre alt und sitzt so lange im Bundestag wie Grünen-Politiker Gerhard Schick alt ist. Als Wolfgang Schäuble 1972 im jungen Alter von 30 Jahren das erste Mal für die Christdemokraten in den Deutschen Bundestag einzog, hatte ich gerade das Licht der Welt erblickt. Heute, im Jahre 2017, 45 Jahre später, sitzen wir uns im Deutschen Bundestag gegenüber.

Gefuchtel mit dem Grundgesetz

Mo, 18/09/2017 - 14:28
In der Auseinandersetzung mit der AfD bemüht Justizminister Heiko Maas deren mutmaßliche Verfassungsfeindlichkeit. Das sollte er lieber lassen. Der Bundesjustizminister hat erklärt, Teile des AfD-Wahlprogramms seien grundgesetzwidrig. Dabei bleibt unklar, ob Heiko Maas (SPD) hier als Wahlkämpfer oder Regierungsmitglied spricht. Im letzteren Fall müsste er, wollte er seinen Worten Taten folgen lassen, ein Verbot der AfD nach Artikel 21 des Grundgesetzes erwägen. Das tut er nicht.

"Das Gefühl, sozial unnütz zu sein"

Mo, 18/09/2017 - 14:26
Frankreich: 700.000 Personen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren sollen "sozial isoliert" sein. Die Zahl der "sozial Verwundbaren oder Gefährdeten" ist laut einer Studie doppelt so hoch. Der Rückzug ins Alleinesein oder in die Einsamkeit wird hier und da von Literaten als Bedingung für die Entwicklung von Ideen und für gutes Arbeiten beschworen, im Leben der anderen wird das nicht unbedingt so empfunden. Gesellschaftlich ist der Rückzug ein Ausstieg aus dem sozialen Betrieb, den dieser aus naheliegenden Gründen kaum wahrnimmt.

Kanzlerin umgebettet

Mo, 18/09/2017 - 14:24
Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Erstmals musste sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Wahlkampf zu ihrer Politik der sozialen Elendsverwaltung verhalten. In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sei die Arbeitsbelastung zu hoch. »Deshalb müssen und werden wir auch den Personalschlüssel noch mal überprüfen«, sagte sie am Samstag auf einer Wahlkampfveranstaltung in Binz auf Rügen.

Parteien unter der Lupe

Mo, 18/09/2017 - 14:23
Teil 4: Unsere heutigen Wahlprüfsteine beschäftigen sich mit der Frage, welche Bedeutung die Tarifbindung und Arbeitsstandards in den Wahlprogrammen der Parteien spielen. Die Bindungswirkung der Regulierung von Arbeitsverhältnissen erodiert. Jüngst legte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) Daten vor, denen zufolge in Deutschland nur noch um die 50% der Beschäftigten von Tarifverträgen erfasst werden.

Happy Birthday, Lehman Pleite

Mo, 18/09/2017 - 14:21
Vor 9 Jahren musste Lehman Brothers Insolvenz anmelden. Viele befürchten, dass es immer noch jederzeit zu einer ähnlichen Krise kommen kann. Ist das realistisch und kann man sich davor schützen? Wenn man diese Frage beantworten will, muss man erst einmal zurückschauen. Obwohl jeder weiß, dass wir vor nicht einmal einem Jahrzehnt kurz vor dem Zusammenbruch des Weltfinanzsystems standen, kann sich kaum noch jemand an die Details erinnern.

FDP-Parteitag: Nicht um jeden Preis

Mo, 18/09/2017 - 14:20
Die Stimmung ist gelöst: Mit Umarmungen oder freundlichem Klopfen auf den Rücken begrüßen sich einige FDP-Delegierte im Estrel Congress Center in Berlin. Ihre Gespräche sind ungezwungen, es geht um Familie, Job oder Freizeit. Bis die Stimme Wolfgang Kubickis sie – mehrfach – auf ihre Plätze bittet, um den außerordentlichen Bundesparteitag eröffnen zu können. Dann geht es um Politik.

Wahlversprechen: Abschiebung

Mo, 18/09/2017 - 14:17
Die Parteien versuchen, aus gestrigen Debatten ein Antiflüchtlingsmenü für AfD-affine Wähler zu kochen. Von Integration ist kaum noch was zu hören. Die Flüchtlingspolitik war das Mega­thema der letzten Legislaturperio­de. Erstaunlich lange spielte sie dafür im Wahlkampf nur eine geringe Rolle. Doch auf den letzten Metern, nachdem die anderen Themen offenbar abgefrühstückt sind, verhalten sich die Parteien wie jemand, der am Samstag vergessen hat einzukaufen und am Sonntag alle Küchenschränke durchwühlt, ob nicht noch irgendwo ein paar Reste liegen.

Neun Festnahmen in Jerusalem: Israelis protestieren gegen Militär

Mo, 18/09/2017 - 14:15
In Jerusalem, sind gestern Hunderte Israeli auf die Straße gegangen, um gegen die Wehrpflicht zu protestieren. Sicherheitskräfte griffen hart durch.

Die 6. Jenaer Sportmanagement-Tagung war anders aber richtig gut

Mo, 18/09/2017 - 12:49
Erst Ende August war ich beim SPOBIS Gaming & Media in Köln. Wenig später hat es mich nach Jena verschlagen. Dort erwartete mich mit der 6. Jenaer Sportmanagement-Tagung und ein ganz anderes Veranstaltungsformat, das sich hinter den Branchen-Größen nicht verstecken muss. Hier erfährst Du, was mich begeistert hat, warum ich trotz des weiten Weges wieder nach Jena fahren würde und die Tagung für Dich eventuell der optimale Einstieg ins Sportbusiness ist.

Vorstoß nach Down Under: Neue Freihandelsoffensive gegen China

Mo, 18/09/2017 - 12:47
Unterstützt von deutschen Unternehmerverbänden plädieren führende EU-Funktionäre für eine Ausweitung der europäischen Freihandelsoffensiven nach Australien und Neuseeland. Entsprechende Vereinbarungen hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der vergangenen Woche angekündigt. Gleichzeitig treiben Berlin und Brüssel den endgültigen Abschluss des Japan-EU-Freihandelsabkommens (JEFTA) voran - gegen wachsende Proteste. Während protektionistische Maßnahmen den Einfluss Chinas in der östlichen und südöstlichen EU-Peripherie mindern sollen, wollen Berlin und Brüssel ihre Aktivitäten in der Nachbarschaft der aufstrebenden Volksrepublik verstärken - indem sie die von Trump aufgegebene US-Strategie des handelspolitischen Containments gegenüber China weiterverfolgen.

Den Euro auf alle EU-Länder ausdehnen?

Mo, 18/09/2017 - 12:43
In seiner Grundsatzrede zur "Lage der Union 2017" kündigte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junckers letzte Woche an, die Euro-Währung in allen EU-Ländern einzuführen zu wollen. Bislang haben neun Mitgliedsländer eine eigene Währung behalten. Durchaus nicht alle davon, weil sie die Kriterien nicht erfüllen: In Dänemark entschied sich das Volk nicht nur gegen den Maastricht-Vertrag, sondern auch explizit gegen den Euro, den vor 17 Jahren 53,2 Prozent der Wahlberechtigten verwarfen.

Nur leere Versprechen an Langzeitarbeitslose?

Mo, 18/09/2017 - 12:41
Andrea Nahles fordert im Wahlkampf von der Union zwei Milliarden Euro mehr für die Eingliederung Langzeitarbeitsloser. Doch als Ministerin hat sie dafür gesorgt, dass die Mittel de facto gekürzt worden sind. „Der Mitteleinsatz für die Eingliederung Arbeitssuchender wird um 1,4 Milliarden Euro angehoben.“ So steht es im Koalitionsvertrag von Union und SPD von 2013. Erreicht werden sollte dieses Ziel nicht durch eine Erhöhung des entsprechenden Haushaltstitels selbst.

Coole Börsianer, Junckers Visionen, Vermögensverwalter-Sentiment

Mo, 18/09/2017 - 12:40
Börsianer sind schon ein besonderes Völkchen. Da richtet Kim Jong-un eine nukleare Drohung an Japan (der Nordkoreaner verwendete die Vokabel „versenken“), doch an der Börse geschieht — nichts. Marktteilnehmer haben sich offensichtlich an die Drohgebärden des Diktators gewöhnt. Ähnlich ist das angesichts des Terrors. Bei aller menschlichen Tragik gab es nach dem schlimmen Anschlag in Paris im November 2015 noch ein spürbares Abrutschen der Kurse, hernach (Berlin 2016, Barcelona 2017) reagierte der Markt kaum — das dürfte auch nach dem jüngsten Vorfall am Freitag in London so sein.

Rotes Tuch für Ankara

Mo, 18/09/2017 - 12:38
Für das Demokratische Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland (Nav-Dem) war es eine rundum gelungene Veranstaltung, für die türkische Regierung in Ankara war es ein rotes Tuch: Mehr als 30.000 Menschen hatten am Samstag nach Veranstalterangaben am 25. Internationalen Kurdischen Kulturfestival in Köln teilgenommen. Nav-Dem sprach trotz »skandalöser Auflagen der Stadt und des provokativen Verhaltens der Polizei« von einem erfolgreichen Verlauf.

Seiten