Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 38 Minuten 27 Sekunden

So bedroht die US-Regierung mit Wetter-Manipulationen die Welt

Mo, 18/09/2017 - 19:42
Wenig informierte Zeitgenossen rücken das Thema „Wettermanipulation“ gerne in den Bereich der Phantasie. Doch damit liegen sie leider falsch. Denn experimentiert wird schon seit 1946. Und 1996 hat die U.S. Air Force einen strategischen Bericht mit konkreten Plänen zur Wetter-Beeinflussung mit dem Titel „Weather as a force multiplier: Owning the weather in 2025„ (sinngemäß: Wetter als Macht-Multiplikator – Verfügungsgewalt über das Wetter 2025) herausgegeben. Demnach hat sich die U.S. Air Force intensiv damit beschäftigt, die Kontrolle über das Wetter zu erlangen um es gezielt – auch als Waffe – einsetzen zu können.

»Sind wieder Partei der Hoffnung«

Mo, 18/09/2017 - 19:39
Brasilien braucht strukturelle Reformen und eine Rückkehr zu sozial ausgerichteter Politik. Ein Gespräch mit Gleisi Hoffmann: Die Arbeiterpartei pflegt viele internationale Kontakte. Besonders rühmt sie sich guter Beziehungen zur europäischen Sozialdemokratie, fühlte sich Anthony Blair und Gerhard Schröder nahe. Gleichzeitig betont sie ihre Freundschaft und Solidarität mit dem sozialistischen Kuba. Wie geht das zusammen?

Deutschland vs. Draghi – ein fehlender Aufsatz

Mo, 18/09/2017 - 19:37
Otmar Issing argumentierte im Interview in der Wirtschaftswoche vom 28.7.2017: "Auf wissenschaftlichen Konferenzen stehen Ökonomen deutscher Prägung mittlerweile da, als seien sie nicht mehr auf der Höhe der Zeit!" Das erklärt vielleicht auch eine Besonderheit im deutschen ökonomischen Schrifttum: Bisher fehlt jeglicher Artikel, der explizit die Stabilitätspolitik "deutscher Prägung" mit dem neokeynesianischen Mainstream vergleicht.

Entlastung der Bürger

Mo, 18/09/2017 - 19:36
m aktuellen Wahlkampf prägt viel Umverteilungsrhetorik die steuerpolitische Debatte – zumal die SPD ‚mehr Gerechtigkeit‘ als ihr Motto ausgerufen hat. Zweifellos lässt sich die Bedeutung der Steuerpolitik in diesem Kontext schwerlich bestreiten. Gleichwohl ist der einseitige Blick auf das Steuersystem problematisch. Umverteilung hat Grenzen, auch in der Sozialen Marktwirtschaft. Sie liegen spätestens dort, wo der Staat Freiheits- und Eigentumsrechte der Bürger über Gebühr beschneidet.

Haben oder Sein

Mo, 18/09/2017 - 18:22
Seit einiger Zeit arbeite ich nun in einer Grundschule. Vormittags bin ich in einer Jül-Klasse und Nachmittags im Hortbereich. Es ist die schlechtbezahlteste Lohnarbeit, die ich bisher hatte und gleichzeitig die zufriedenstellendste Tätigkeit, die ich in meinen rund 40 Jahren ausgeübt habe. In aller Regel füllt man eine Funktion aus, die nicht erfüllt. Bei der man eine soziale Maske kultivieren und sich langfristig von sich selbst entfremden muss, damit man auf der Lohnarbeit ordentlich funktionieren kann.

Irak: Oberster Gerichtshof entscheidet Aussetzung des Unabhängigkeitsreferendums

Mo, 18/09/2017 - 18:19
Der höchste irakische Gerichtshof hat nach jüngsten Meldungen am heutigen Montag entschieden, das kurdische Unabhängigkeitsreferendum auszusetzen, bis das Gericht eine endgültige Entscheidung über die Rechtmäßigkeit des Votums trifft. Geplant ist der Volksentscheid für kommenden Montag, den 25.September. Ob sich die Regierung der Autonomen Region Kurdistan, allen voran ihr starker Mann, Masud Barsani, an die Entscheidung des Obersten Gerichtshof halten wird, ist offen, aber nicht sehr wahrscheinlich.

Der staatliche Kollaps

Mo, 18/09/2017 - 18:17
Das anberaumte stete und zwanghafte Wirtschaftswachstum, vor allem die damit eng verbundene unbegrenzte Schöpfung von Buchgeld (oder Schuldgeld), wird letztendlich seine Tribute fordern (müssen). Die Geldmittel sind heute fast ausschließlich noch durch Schulden und Schuldscheine gedeckt, die letztlich nur ein Zahlungsversprechen in die Zukunft an sich tragen. Alte Kredite werden durch neue Schuldverschreibungen abgelöst, ohne auch nur ansatzweise einer Kredittilgung (Ausnahme Zinstilgung) beizukommen.

Keine Tiere: Erster veganer Zoo lockt tausende Besucher an

Mo, 18/09/2017 - 18:15
(Satire): Antilopen oder Eisbären sucht man hier vergeblich: Deutschlands erster veganer Zoo hat heute in Stuttgart seine Pforten geöffnet und erfreut sich großen Andrangs. In dem ungewöhnlichen Park können Besucher anstelle von Tieren rein pflanzliche Alternativen bewundern. "Ein veganer Zoo hat mehrere Vorteile", erklärt Direktor Jörn Kammler. "Er riecht nicht so streng, ist aus ethischen Standpunkten besser vertretbar und bietet trotzdem ein gleichwertiges Erlebnis wie ein echter Zoo. Wirklich, Sie werden kaum einen Unterschied merken!"

Bemerkenswertes kurz vor den Wahlen

Mo, 18/09/2017 - 18:14
Gespielter Konflikt zwischen FDP und Grünen. Viel Geld bei der AfD. FDP und Grüne veranstalten jeweils einen Parteitag acht Tage vor der Wahl. Das ist außergewöhnlich. Was sollen Parteitage so kurz vor der Wahl? Ein Programm formulieren? Einen Spitzenkandidaten benennen? Dass sich Parteien wie gestern die Grünen und die FDP zu einem Parteitag versammeln ist ungewöhnlich. Eine reine Werbeveranstaltung mit dem richtigen Kalkül, dass sich die Medien im konkreten Fall dieser beiden Parteien dafür interessieren. Beide haben dabei so getan, als lägen sie sich in den Haaren. Davon kann man von wenigen Ausnahmen abgesehen nicht ausgehen.

Rentner bewusstlos liegengelassen – Gericht verhängt Geldstrafen

Mo, 18/09/2017 - 18:12
Sie hatten einen zusammengebrochenen 83-Jährigen im Vorraum einer Bank ignoriert: Wegen unterlassener Hilfeleistung sind in Essen zwei Männer und eine Frau zu Geldstrafen verurteilt worden. Der Rentner sei ihnen einfach gleichgültig gewesen, sagte Amtsrichter Karl-Peter Wittenberg bei der Urteilsbegründung. Die drei Bankkunden hätten billigend in Kauf genommen, dass da jemand liege, der Hilfe benötige. "Keiner wollte Hilfe leisten."

Achtung: Aktuelle Spam-Mails fälschen Absender von Mitarbeitern

Mo, 18/09/2017 - 18:09
Eine aktuelle Spam-Kampagne setzt auf starke Personalisierung: Sie täuscht als Absender reale E-Mail-Adressen von Mitarbeitern desselben Unternehmens vor. Neben E-Mails mit eher nichtssagendem Betreff wie "Scan 28923323236" beinhalten einige Betreffzeilen zusätzlich den Namen des Empfängers – etwa in der Form "WG: gescanntes Dokument 14517127599 [Empfänger]". Der E-Mail-Text enthält einen Link, hinter dem sich je nach Wortlaut ein vermeintlicher Überweisungsbeleg oder ein Dokument mit angeblich angeforderten Informationen verbirgt.

Das Aronofsky-Evangelium

Mo, 18/09/2017 - 18:05
Wahnpsychose, Kannibalismus und Satanismus mit Ausrufezeichen: Darren Aronofskys "Mother!" ist ein prätentiöser Überhorrorfilm. Der Schauplatz ist ein sehr altes, ziemlich heruntergekommenes Haus, dessen Abgelegenheit sofort spürbar ist. Es ist umgeben von sattgrüner Natur, Wald und hohem Gras, man hört Grillen zirpen und ist im Nu drin im "Southern Gothic", jener amerikanischen Südstaaten-Variante viktorianischer Horror-Geschichten.

Emotion vs. Gerechtigkeit - der Videoschiedsrichter in der Diskussion

Mo, 18/09/2017 - 18:03
Nicht erst seit dem Spiel gegen Köln ist der Videobeweis in der Diskussion. Auch innerhalb unserer Redaktion gibt es verschiedene Meinungen. Unsere beiden Redakteure Sascha und Vanni haben ihr Pro/Contra zum Video Assisted Referee in Worte gepackt. Zwei Videobeweise bescheren und gegen Köln zwei Tore. Einer direkt, einer über den Umweg Elfmeter. In der letzten Saison wären die Ergebnisse dieser Szenen noch Freistoß für Köln und Eckball für uns gewesen.

Inklusion schaffen wir

Mo, 18/09/2017 - 18:00
Deutschland hinkt hinterher, wenn es um integrative Bildung geht. Kürzlich veranstaltete der mittendrin e.V. in Köln den Fachkongress „Eine Schule für alle. Das schaffen wir“. Dort gab es in Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen zahlreiche Informationen über den Stand und die Entwicklungen der inklusiven Bildung in Deutschland. Andrea Schöne war für FirstLife dabei.

Gedanken über das nahende Ende (der Sprache)

Mo, 18/09/2017 - 16:31
Sprache ist nicht nur ein Hilfsmittel zur Verständigung, das Menschen benutzen, weil die Telepathie nur unzureichend funktioniert, Sprache ist vor allem ein unentbehrliches Instrument des Denkens. Je mehr eine Sprache ihre Sprecher befähigt, zu differenzieren, desto größer ist der Raum, der innerhalb einer Sprache denkend erschlossen werden kann. Nun gibt es in unserer Zeit eine geistige Bewegung, deren Bestreben es ist, überall da Unterschiede unkenntlich zu machen, wo die Unterscheidung zugleich einen Unterschied in der Wertschätzung ausdrückt oder ausdrücken könnte.

Die neue Supermacht: Die Finanzmärkte

Mo, 18/09/2017 - 16:26
Warum die Finanzmärkte zum Maß aller Dinge geworden sind. Dass "Geld die Welt regiert" wird von niemandem mehr ernsthaft bestritten. Die Art und Weise, wie es seine Macht ausübt, hat sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten allerdings erheblich verändert. Hielt sich vor allem das große Geld früher eher diskret im Hintergrund, so hat es diese Zurückhaltung weitgehend aufgegeben und sonnt sich heutzutage geradezu im Rampenlicht - vor allem in Gestalt der "Finanzmärkte".

Digitale Selbstverteidigung

Mo, 18/09/2017 - 16:24
Die Verschlüsselung von E-Mails ist Teil der Digitalen Selbstverteidigung. Wie lange ist es eigentlich her, dass Edward Snowden mit seinen unglaublichen Enthüllungen an die Öffentlichkeit ging? Fünf Jahre, zehn Jahre? Am 20. Mai 2013 flog Snowden nach Hong Kong und danach war alles anders. Oder nicht? Was hat sich eigentlich verändert? Die Geheimdienste haben mehr Geld bekommen, ihre Aktivitäten sind teilweise legalisiert worden und sie machen nun mit Wissen der Öffentlichkeit weiter wie bisher.

Wie Fortschritt und Wohlstand vor Extremwetter schützen

Mo, 18/09/2017 - 16:22
Harvey und Irma sind kein Anlass für Moralpredigten und Weltuntergangslyrik. Wir sind Hurrikanen besser gewachsen als je zuvor. Ende letzten Monats traf der Tropensturm „Harvey“ Mittelamerika und die US-amerikanischen Bundesstaaten Texas und Louisiana. Der Hurrikan forderte gut 70 Menschenleben und richtete über 70 Milliarden US-Dollar an Schäden an, bevor er sich am 2. September auflöste. Wenig später bildete sich der noch stärkere Hurrikan „Irma“. Er zog eine Schneise der Zerstörung durch die Karibik und wütete bis vor wenigen Tagen in Florida.

Apple Iphone: „Überwachung findet zunehmend asymmetrisch statt“

Mo, 18/09/2017 - 16:21
Apples neues iPhone X kann seinen Besitzer per Gesichtserkennung identifizieren. Inwieweit sind solche Funktionen der nächste Schritt hin zu einer Gesellschaft gegenseitiger Überwachung? Wird die Überwachung immer umfassender? Es gibt zwischen der Gesichtserkennung, die am Südkreuz getestet wird und einer Gesichtserkennung zum Entsperren des eigenen Telefons einen großen Unterschied. Für eine Gesichtserkennung, die auf meinem Telefon stattfindet, kann ich mich entscheiden.

Lobbyismus: Der Google-Staat

Mo, 18/09/2017 - 16:16
IT-Firmen wie Google präsentieren sich gern als Weltverbesserer. Ihr Einfluss auf die Politik ist groß, der Umgang mit Kritikern stellt so manche ihrer Werte infrage. Als die EU-Kommission ein Bußgeld gegen einen Konzern verhängte, weil er Wettbewerbsregeln verletzt, tat Barry Lynn, was ein unabhängiger Experte tut: Er bezog in einer Pressemitteilung Stellung. Der Abteilungsleiter des Thinktanks New America Foundation gratulierte den Kartellrechtlern zu ihrer Entscheidung und forderte den US-Kongress auf, ebenso zu entscheiden.

Seiten