Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 8 Minuten

Leichen-Koproduktion der Bundeswehr in Syrien läuft nur schleppend an

vor 43 Minuten 27 Sekunden
Die Bundeswehr weiß seit ihrer Gründung nicht so genau, ob sie nun Spucke oder Kakao ist. Immerhin darf sie in größeren Konflikten inzwischen Hand- und Spanndienste für die großen Keulenschwinger machen. Auch Fotos schießen oder schon mal Lufttanker fliegen. Alles natürlich auch als Vorbereitung auf noch höhere Weihen. Mit einem großartigen Fotoshooting in Syrien knüpft sie fast nahtlos an ihren letzten großen Erfolg von Kundus / Afghanistan an.

Bundeswehr an verheerendem Luftschlag beteiligt

vor 46 Minuten 44 Sekunden
Verteidigungsministerium will sich nicht äußern und verweist auf Geheimhaltungsgründe. War die Bundeswehr an dem verheerenden Luftschlag vom Dienstag vergangener Woche in der syrischen Ortschaft al-Mansoura nahe der Stadt Rakka (Raqqa) beteiligt? Laut Medienberichten legen das Recherchen von NDR, WDR und SZ nahe. Demnach sollen deutsche Tornados am 19. März 2017 "Aufklärungsbilder" eines Gebäudekomplexes geliefert haben, der in der Nacht vom 21. auf den 22. März bombardiert wurde. "Deutschland muss mehr Verantwortung übernehmen": Das ist das Credo einer Außenpolitik, die zunehmend davon ausgeht, dass mit dem Militär Frieden geschaffen werden kann. "Deutschland muss mehr Verantwortung übernehmen", ist jene Aussage, wie sie seit geraumer Zeit von politischer Seite vertreten wird und wie sie immer wieder in den Medien zu hören ist. Hat Deutschland nun genug Verantwortung übernommen - oder ist das erst der Anfang?

Bundeswehr-Untersuchung: Pfullendorf ist kein Einzelfall

vor 49 Minuten 7 Sekunden
Nach den jüngsten Skandalen um sexuelle Belästigung und entwürdigende Aufnahmerituale hat die Bundeswehr Missstände in den eigenen Reihen untersucht. Das Ergebnis ist ernüchternd: Pfullendorf war zwar ein Extremfall, aber keine Ausnahme, wie aus einem Bericht an den Verteidigungsausschuss des Bundestags hervorgeht. Außerdem gebe es Defizite beim Meldesystem für solche Fälle. Es sei zersplittert, nicht kohärent und werde uneinheitlich gehandhabt, heißt es.

Hartz-IV: Schwarze Pädagogik gegen Erwachsene

vor 51 Minuten 18 Sekunden
Schwarze Pädagogik bezeichnet eine überkommene Vorstellung von Erziehung, in der Kinder zu „ihrem Besten“ wortwörtlich geprügelt wurden: Zwang und körperliche Strafen, Ohrfeigen als Allheilmittel, Schläge mit dem Rohrstock auf den nackten Hintern dienten dazu, Kindern „anständiges Verhalten“ beizubringen. Voraus eilender Gehorsam: Als „brav“ galten die Gewaltopfer, wenn sie abends die Hände auf der Bettdecke falteten, keine kritischen Fragen stellten und den Tätern in voraus eilendem Gehorsam zu Diensten waren. Diese autoritäre Erziehung gilt als ein wesentlicher Nährboden des Hitler-Regimes.

Syrische Armee nimmt mehrere Hügel im Norden von Hama wieder ein

vor 53 Minuten 53 Sekunden
Am gestrigen Mittwoch hat die syrische Armee nördlich der Stadt Hama mehrere Hügel wiedereingenommen, die sie angesichts der großen Terroroffensive von Al Kaida und Kumpanen vor einigen Tagen aufgegeben hatte. Al Masdar News meldete am Nachmittag, die syrische Armee habe am Mittwoch zunächst die Hügel Tal Shiha und Punkt 50 südlich und nördlich des von Terroristen überrannten und inzwischen menschenleeren Dorfes Arzeh eingenommen, und am Nachmittag dann auch noch den Hügel Tel Bizam nördlich der Ortschaft Soran. Für die Tausenden von Terroristen, die vor rund einer Woche einen Versuch begonnen hatten, von Norden her in die Stadt Hama durchzubrechen, bedeutet der Verlust des hohen Grundes, dass sie in den niedriger gelegenen Gebieten nun reichlich mit präziser Artillerie belegt werden.

Langer Atem

vor 55 Minuten 48 Sekunden
Seit vierzig Jahren kämpft die PKK für Freiheit und Sozialismus in Kurdistan. Ein Besuch vor Ort: Eingewickelt in jeweils drei Decken liegen wir eng beieinander, um die Kälte nicht zu spüren. Der Aladdin brennt auf Sparflamme. Der Petroleumbrenner wärmt kaum, verpestet aber die Luft in unserem kleinen Raum. Wir sprechen, lachen, hören kurdische Musik. Plötzlich fordert uns Heval Azad, einer unserer Gastgeber, auf, still zu sein. Er macht das Licht aus, die Gespräche verstummen. Wir sitzen schweigend im Dunkeln. In der Stille der Nacht nähert sich ein Motorengeräusch. Erst ganz leise, dann deutlich wahrnehmbar. Kaum eine Minute dauert der Spuk, dann ist wieder nichts zu hören, nur das Quaken der Frösche, das Plätschern unserer Wasserquelle und das gelegentliche Heulen von Wölfen. »Flugzeug, Drohne, Hubschrauber?« frage ich. »Hubschrauber, ganz klar«, sagt Azad. Das Flapp-Flapp der Rotoren könne man doch gar nicht verkennen, meint der junge Guerillakämpfer.

Video-Schiedsrichter

vor 57 Minuten 38 Sekunden
Die deutschen Referees erweisen dem Fußball beim Testspiel in Paris einen großen Dienst. Mit gut vorbereiteten Video-Schiedsrichtern wird der Sport einfach nur fairer. Chaos!" - "Klamauk!" - "Technopfusch!" Um einzuschätzen, welchen Dienst die deutschen Schiedsrichter Felix Zwayer und Tobias Stieler dem Fußball am Dienstagabend erwiesen haben, muss man sich noch mal die Schlagzeilen der spanischen Sportzeitungen vergegenwärtigen. Die aus dem vergangenen Dezember, als der Videobeweis bei der Klub-WM in Japan erstmals auf der großen Bühne zum Einsatz kam, unter anderem im Halbfinale zwischen Real Madrid und CF América aus Mexiko.

Spannender Vergleich: Internationale Fußball-Fans in sozialen Medien

vor 59 Minuten 40 Sekunden
Letzte Woche haben wir gesehen, wie stark unterschiedlich die Fan-Nachfrage innerhalb der Bundesliga ist. Das ging soweit, dass sich einzelne Aspekte nicht mehr schön darstellen ließen, da die deutschen Top-Clubs der restlichen Bundesliga davon laufen. Auch wenn wir jede Woche ins Stadion oder in die Kneipe gehen bzw. uns vor unseren eigenen Fernseher setzen, um den deutschen Meister auszuspielen, ist Fußball nicht erst seit gestern ein internationaler Markt. Umso wichtiger ist ein Blick auf die internationale Fan-Nachfrage. Der FC Bayern München & Borussia Dortmund dominieren die Bundesliga sportlich und medial. International gibt es jedoch noch größere Fische im globalisierten Fußball-Teich. Obwohl wir uns in der vergangenen Woche drei weitere Indikatoren (Einschaltquoten, Stadionbesucher & -auslastung sowie Anzahl der Vereinsmitglieder) angeschaut haben, widme ich mich diese Woche den sozialen Netzwerken.

Israel „sanktioniert“ erneut Vereinte Nationen

vor 1 Stunde 2 Minuten
Als Reaktion auf die UN-Resolution gegen Israel in der vergangenen Woche, ließ Premierminister Benjamin Netanjahu über das Außenministerium verkünden, dass man Zahlungen in Höhe von umgerechnet zwei Millionen Dollar an die Vereinten Nationen einbehalten werde.

Durchbruch beim Einbruch

vor 2 Stunden 7 Minuten
Sechs Stunden hat das Treffen der Koalitionsspitzen im Kanzleramt gedauert, in der Hoffnung, dass jemand in den frühen Morgenstunden einbricht, also nicht ins Kanzleramt, was durchaus wünschenswert gewesen wäre, um die versammelte GroKo-Truppe noch einmal wachzurütteln. Nein es geht um die Verfassung der Verhandlungspartner. Denn nächtliche Gespräche sind dazu da, den Gegenüber erst in die Müdigkeit zu treiben, um ihm dann Zugeständnisse abringen zu können. Und siehe da, der Großen Koalition gelang ein Durchbruch beim Einbruch.

Frösche und Schmetterlinge

vor 2 Stunden 8 Minuten
In vielen Bereichen gibt es einen Hang zum Markenartikel. Was früher nur in Supermarktregalen zu finden war, zieht sich durch alle möglichen Bereiche. Es beginnt beim Umweltschutz, dessen Komplexität durch den Markenartikel CO2 verdrängt wurde, bis hin zum schwarzen Schwan (black swan), der am Finanzmarkt nur selten in der Berichterstattung aber täglich auftaucht.

Lebensmittel: Tricksereien in den Zutatenlisten

vor 2 Stunden 10 Minuten
Der mündig geschulte Verbraucher weiß längst, inwiefern man beim Einkauf von Lebensmitteln sorgfältig auf alle möglichen Gesundheitsrisiken achten sollte, ganz besonders mit Blick auf die Zutaten. Obwohl oftmals ihm die Hände gebunden, weil bestimmte Infos einfach weggelassen wurden oder jene Auflistungen schlicht unleserlich sind, sprich viel zu klein.

Was Großbritannien und Griechenland jetzt gemeinsam haben

vor 2 Stunden 11 Minuten
Bereits kurz vor dem heute eingereichten offiziellen britischen Austrittsgesuch hat die EU klargemacht, wie sie sich die Brexit-Verhandlungen vorstellt. Auf die Regierung von Theresa May kommen harte Zeiten zu – denn die EU dürfte jetzt mit den Briten ein ähnliches Spiel wie mit Griechenland spielen.

China: Gesichtserkennnung auf der öffentlichen Toilette

vor 2 Stunden 12 Minuten
Gesichtserkennung als Allheilmittel vor Terrorismus. Zumindest muss man diesen Eindruck gewinnen, wenn wir lesen müssen, dass beispielsweise die deutsche Regierung nach dem Anschlag am Berliner Weihnachtsmarkt plant, noch mehr Kameras an öffentlichen Plätzen zu installieren. China zeigt gerade, was man abseits der angeblichen Kriminalitäts- und Terrorismusbekämpfung noch mit der Gesichtserkennung treiben kann.

US-Finanzblase: Haushaltsvermögen erreichen 492 % des BIP

vor 2 Stunden 12 Minuten
Die Vermögen privater Haushalte in den USA sind seit 2009 doppelt so stark gestiegen wie das amerikanische Bruttoinlandsprodukt. Eine Entwicklung die laut einer Analyse von Sprott nicht auf Dauer tragbar ist und einen der Gründe darstellt, warum man unbedingt Gold besitzen sollte.

Angriffskriege aus Bayern. Legal? Illegal? Scheissegal!

vor 3 Stunden 19 Minuten
Auf der provinziellen Web-Site des Landes Berlin wird für den weltweiten Krieg geworben. Nicht ganz so direkt. Eher verdeckt: Dem erschrockenen Nutzer der Site wird dort ein schönes Kriegsangebot gemacht: Er kann sogar 88,40 bis 120.00 Euro am täglichen Krieg verdienen, inklusive eines 24-stündigen Bereitschaftsdienstes. Das liegt zwar weit unter dem Mindestlohn, aber immerhin wird man, folgt man dem Angebot der Firma Optronic, als fiktiver Russe an einem ordentlichen NATO-Krieg teilnehmen dürfen: „Gesucht werden Statisten für Rollenspiele bei Trainingseinsätzen der U.S. Army. Durch die Statisten wird die Zivilbevölkerung in Krisengebieten dargestellt. Dadurch wird ein realitätsnahes Übungsszenario für die Soldaten und somit eine optimale Vorbereitung für deren Auslandsmissionen erreicht.“ Und über allem steht: „Russisch - Rollenspieler/innen für NATO Übungen gesucht“. Halten wir bitte fest: An keiner Stelle wurden die NATO-Grenzen von den Russen überschritten. Doch die Kriegsveranstalter wollen unbedingt im Ausland missionieren.

Hate-Speech-Gesetzentwurf heimlich geändert

vor 3 Stunden 21 Minuten
Durch die EU-Notifizierung wurde bekannt, dass der Bundesjustizminister sein Vorhaben um eine indirekte Klarnamenspflicht erweitert hat Bei der Suche nach Ursachen dafür, warum die SPD bei der saarländischen Landtagswahl schlechter abschnitt als erwartet, sollte man den bundesweit bekanntesten saarländischen Sozialdemokraten nicht vergessen, der in Sozialen Medien so unbeliebt ist, wie wahrscheinlich kein zweiter Sozialdemokrat nach Ralf Stegner: Bundesjustizminister Heiko Maas. Er erzeugt gerade viel Aufmerksamkeit, weil ausgerechnet über den Umweg der (nicht unbedingt für Transparenz bekannten) EU herauskam, dass er seinen vor zwei Wochen vorgestellten verfassungsrechtlich fragwürdigen Entwurf für ein "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" massiv verschärfte, ohne die Öffentlichkeit darüber zu informieren.

Venezuelas Militär bekämpft Paramilitärs aus Kolumbien

vor 3 Stunden 24 Minuten
Venezolanische Militäreinheiten haben im Bundesstaat Tachira im Grenzgebiet zu Kolumbien ein Lager mit 120 Paramilitärs aufgelöst. Dort wurden Uniformen der kolumbianischen und venezolanischen sowie der US-Armee entdeckt. Außerdem wurden Granatwerfer, Handgranaten, Maschinengewehre und Raketenwerfer beschlagnahmt. Auf einer Pressekonferenz erläuterte Tachiras Gouverneur, José Gregorio Vielma Moro, die Einzelheiten der Operation. Neben Uniformen verschiedener Nationalitäten und Kriegswaffen seien detaillierte Aufstellungen des An- und Verkaufs von Waffen und Treibstoff sowie Namenslisten von künftigen Opfern von Entführungs- und Erpressungsdelikten gefunden worden.

Die ungewöhnlichen Alliierten

vor 3 Stunden 26 Minuten
Wem nützt Trumps Niederlage bei der Gesundheitsreform? Den Demokraten nur dann, wenn die Republikaner sich andere Projekten ihrer Agenda selbst zerlegen. Das kann auf die Dauer nicht ausreichen. Nancy Pelosi war außer sich vor Freude. „Ein Sieg für die Amerikaner, für Senioren, Menschen mit Behinderungen, Kindern und Veteranen“, verkündete die Vorsitzende der Demokraten im Repräsentantenhaus. Obwohl Trump gestern die Demokraten für sein eigenes Scheitern verantwortlich machte, so war es doch für die Demokraten ein leichter Sieg. Trump wollte so schnell wie möglich sein Obamacara-Repeal-and-Replace-Gesetz verabschieden lassen. Immerhin hatte er im Wahlkampf angekündigt, schon am Tag der Vereidigung als Präsident sich ein entsprechendes Gesetz vorlegen zu lassen.

Make Amazon Pay! – Wir sind keine Maschinen!

vor 3 Stunden 28 Minuten
Ein Aktionsvorschlag zur Diskussion gestellt: Was das Fließband nur rudimentär geschafft hat, macht Amazons Algorithmisierung bis zur Perfektion: die vollständige Quantifizierung, Standardisierung und damit Enteignung und Entwertung von Arbeit – früher nur in der Produktion, jetzt auch in Verwaltung und Entwicklung. Die „Smartifizierung“ aller Arbeitsabläufe also die digitale Vernetzung sämtlicher Arbeitseinheiten ist dabei der Kern der sogenannten Industrie 4.0. Ähnlich wie bei der algorithmisch optimierten Zuordnung von Nutzer und Anbieter von Dienstleistungen in der ultra-kapitalistischen Share-Economy oder besser On-Demand-Ökonomie à la Uber und Airbnb. Als nicht unwesentliche Randnotiz sei angemerkt, dass sich darüber nicht nur der Produktions- bzw. Dienstleistungsprozess sondern auch das Produkt bzw. die Dienstleistung selbst drastisch verändert.

Seiten