Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 51 Minuten 12 Sekunden

Der Anfang vom Ende

vor 1 Stunde 37 Minuten
Über die Möglichkeiten für eine Minderheitenregierung nach der Bundestagswahl und die Folgen einer Jamaika-Koalition. Im Bundestag wird die Fraktionsdisziplin groß geschrieben. Nur in Ausnahmefällen wird diese aufgehoben - zum Beispiel bei der Abstimmung über die Präimplantationsdiagnostik. In der Regel sind die Abgeordneten an die Mehrheitsmeinung in der Fraktion gebunden. Nicht selten stimmen sie zähneknirschend für einen Vorstoß, den sie insgeheim ablehnen.

Siemens schließt historische Pitsos-Fabrik in Griechenland

vor 1 Stunde 41 Minuten
In Griechenland gab die BSH Hellas (Pitsos) den Beschluss bekannt, ihre Fabrik im Athener Stadtbezirk Renti zu schließen. Es handelt sich um eine der ältesten Fabriken des Landes, die nach dem Aufkauf der im Jahr 1865 gegründeten Pitsos durch die Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH in BSH Hellas umbenannt wurde. Die Leitung der Gesellschaft gab bekannt, die Anlage werde noch für ein Jahr – bis Ende 2018 – in Betrieb bleiben und danach schließen.

Bericht stellt Verteidigungsfähigkeit der Nato infrage

vor 1 Stunde 44 Minuten
Ein internes Nato-Papier stellt nach Spiegel-Informationen die Verteidigungsfähigkeit des Bündnisses im Krisenfall infrage. Das Blatt zitiert aus einem "Fortschrittsbericht über das verstärkte Abschreckungs- und Verteidigungsdispositiv der Allianz", in dem angezweifelt werde, ob die schnelle Eingreiftruppe der Allianz derzeit wirklich zügig und nachhaltig reagieren könnte.

Katalonien: Spanische Regierung kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Separatisten an

vor 1 Stunde 46 Minuten
Die Katalonien-Krise tritt in eine entscheidende Phase: Die spanische Regierung kommt am Samstag in Madrid zusammen, um Zwangsmaßnahmen gegen die Regionalregierung in Barcelona zu beschließen. Ministerpräsident Mariano Rajoy sagte am Freitag am Rande des EU-Gipfels in Brüssel, die Maßnahmen zur Beendigung der katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen seien mit zwei der drei stärksten Parteien der Opposition abgesprochen worden.

Afghanistan: Mindestens 72 Menschen bei Freitagsgebet getötet

vor 1 Stunde 50 Minuten
Bei einem Selbstmordanschlag in einer schiitischen Moschee in Kabul sind nach Angaben des Innenministeriums mindestens 39 Menschen getötet worden. Der IS reklamierte die Attacke für sich. Bei einem weiteren Anschlag in einer sunnitischen Moschee in der zentralafghanischen Provinz Ghor seien mindestens 33 weitere Menschen gestorben und zehn verletzt worden. Die Moscheen waren am für Muslime heiligen Freitag voll besetzt.

Die Lüge von der Wahrheit

vor 1 Stunde 52 Minuten
Man kann einer Wahrheit vielleicht nahekommen, aber nie die eine ganz erfassen - auch Medien können das nicht. Der »Spiegel« plakatiert derzeit, dass er die Wahrheit nicht gepachtet habe – aber er suche nach ihr. Klingt sympathisch, ein bisschen demütig. Allwissende hat nämlich keiner lieb. Gleichzeitig muss man dieses Werbeplakat als Gegenoffensive begreifen. Wie so vieles, was sich derzeit in den Medien so ereignet. Überall Faktenchecks und Wahrheitssuche.

Politische Kunst: Seifenskulpturen sollen an Krieg in Syrien erinnern

vor 1 Stunde 54 Minuten
Emmanuel Tussore macht Seife zum politischen Material. Galerie Benhadj & Djilali, Berlin, bis zum 23. November 2017. Trotz Bürgerkriegs wird aus dem syrischen Aleppo immer noch Seife exportiert – es ist die älteste der Welt. Der Künstler Emmanuel Tussore schnitzt daraus berührende Skulpturen. Seit dem 8. Jahrhundert wird in Aleppo Seife hergestellt, nachdem das Prinzip schon vor 5000 Jahren von den Sumerern in Mesopotamien erfunden wurde. Auch heute noch arbeiten syrische Seidensieder, obwohl ihre Stadt Aleppo im Bürgerkrieg weitgehend zerstört wurde

Neuer "Asterix"-Band: Witze, die fallen wie Pferdeäpfel

vor 1 Stunde 57 Minuten
Eine Hülle ohne Herz: Warum sich der neue Band "Asterix in Italien" als Enttäuschung entpuppt - und wie die Reihe der Genialität des Originals vielleicht wieder näher kommen könnte. Wer mit Asterix aufgewachsen ist, muss zudem doppelt aufpassen: Nachfolgern wird gerne übelgenommen, dass sie nicht die Originalschöpfer sind, also verdienen Szenarist Jean-Yves Ferri und Zeichner Didier Conrad besondere Sachlichkeit. Was zeichnet also die guten und besten Asterix-Bände aus? Entschlüsseln wir es und legen diesen Maßstab bei "Asterix in Italien" an.

Privilegierter Pionier

vor 2 Stunden 34 Sekunden
Raoul Diagne konnte als erster schwarzer französischer Fußballnationalspieler sowohl mit dem Ball als auch mit Klischees geschickt umgehen. Der Debütant machte ein solides Spiel an diesem Sonntag, dem 15. Februar 1931. Vor etwa 20 000 Zuschauern trat die französische Nationalelf im Stadion Yves-du-Manoir zum Freundschaftsspiel gegen die Tschechoslowakei an. Frankreich verlor die Partie mit 1:2, aber dem neuen Außenverteidiger bescheinigten die Kritiker eine ordentliche Leistung.

»This is bigger than Football«

vor 2 Stunden 2 Minuten
Colin Kaepernick hat der Flaggentreue in den USA einiges an Selbstverständlichkeit genommen. Vor Spielen der National Football League (NFL) hallt »The Star-Spangled Banner« durch die Stadien der USA, die Hymne der Nation. Zu Zehntausenden erheben sich die Menschen von ihren Sitzen, legen die rechte Hand aufs Herz, blicken andächtig in die Ferne. Militärangehörige salutieren. Wer schon mal dabei war, vergisst es nicht: das schmerzliche Glück in den Augen der Menschen.

Konjunktursignale der nächsten Tage

Fr, 20/10/2017 - 22:24
Drei hochkarätige Ereignisse stehen an: Am Mittwoch das ifo Geschäftsklima (3. Rückgang in Folge?), am Donnerstag die EZB-Ratssitzung (Reduzierung der Anleihekäufe?) und am Freitag das US-Bruttoinlandsprodukt des dritten Quartals (Hurrikanfolgen?). Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2017-10-20 Wochenvorschau Mittwoch: Nach diversen Allzeithochs hat das ifo Geschäftsklima in den vergangenen beiden Monaten nachgegeben.

US-Außenministerium bestätigt erstmals Chemiewaffeneinsatz in Syrien durch Al-Nusra-Partner

Fr, 20/10/2017 - 22:23
Das US-Außenministerium hat eingeräumt, dass Kämpfer, die mit der Al-Nusra-Front in Verbindung stehen, in Syrien Terroranschläge mit chemischen Waffen verüben. Moskau betont, dass es sich dabei um das erstes Eingeständnis dieser Art durch die USA handelt. Die Erklärung war Teil der jüngsten Reisewarnung für Syrien, die am Mittwoch vom Außenministerium herausgegeben wurde. Auch der sogenannte \"Islamische Staat\" wurde darin erwähnt.

Wirtschaftsethik – Eselsohren für die Vorlesung

Fr, 20/10/2017 - 22:22
Die vorherrschende Lehre der Wirtschaftswissenschaft versucht so etwas wie eine naturgesetzlich gedachte Sozialphysik zu entwerfen. Man spricht auch gerne von ökonomischen Gesetzmäßigkeiten oder gar von der Notwendigkeit einer marktkonformen Demokratie. Anders herum wäre es wohl sinnvoller – also die Schaffung eines demokratiekonformen Marktes.

Eine Frage der Verantwortung – die Abschiebung sog. „Gefährder“

Fr, 20/10/2017 - 22:19
Der EGMR hat seinen umstrittenen vorläufigen Abschiebestopp sog. „Gefährder“ wieder aufgehoben. Zunächst hatte er im Rahmen einer vorläufigen Maßnahme eine für den 1. August 2017 geplante Abschiebung in letzter Sekunde gestoppt. Die Empörung über diese Intervention aus Straßburg ließ nicht lange auf sich warten. Dabei ging es technisch nicht um eine Entscheidung in der Sache, sondern darum, einen ordnungsgemäßen Verfahrensablaufs sicherzustellen (Art. 39 EGMR Verfahrensordnung).

Massentierhaltung verursacht neben Antibiotikaresistenz auch noch Klimawandel

Fr, 20/10/2017 - 22:18
Im Mai 2017 sandten Forscher aus Boston einen offenen Brandbrief an die Weltgesundheitsorganisation (WHO), worin sie darauf drängen, die Massentierhaltung einzudämmen. Sie sei mit-verantwortlich für Klimawandel und Antibiotikaresistenz sowie den Anstieg übertragbarer Erkrankungen insbesondere Virusinfektionen: Die in der Massentierhaltung gehaltenen Tiere können selbst Ursprung von neuen gefährlichen Erkrankungen für den Menschen werden, siehe die H7N9 Epidemie.

Die Mission eines Mannes, die Flüsse im Irak für zukünftige Generationen zu schützen

Fr, 20/10/2017 - 22:14
In den vergangenen 7 Jahren reiste Nabil Musa immer wieder durch den Irak mit der Mission, Aufmerksamkeit für die Wichtigkeit sauberer Gewässer für jetzige und zukünftige Generation zu erzeugen.

USA: Tausende Regierungsdokumente beim Ex-Mann von Clintons Top-Beraterin gefunden

Fr, 20/10/2017 - 22:13
Als Außenministerin hatte Hillary Clinton einen privaten Server für dienstliche, auch als geheim eingestufte Korrespondenz genutzt. Anschließend versuchte sie, tausende E-Mails zu beseitigen. Auf dem Laptop Anthony Weiners tauchten nun neue Mails auf. Laut der Bürgerrechtsorganisation Judicial Watch hat das US-Außenministerium eingestanden, dass das FBI fast 3.000 Regierungsdokumente auf dem Laptop von Anthony Weiner, dem ehemaligen Ehemann von Huma Abedin, entdeckt hat.

Kurz und Strache zeigen neues Freundschafts-Tattoo

Fr, 20/10/2017 - 22:11
Das Treffen zwischen Sebastian Kurz und HC Strache in einer Villa in Klosterneuburg ist noch freundschaftlicher abgelaufen, als bisher angenommen. Die beiden zeigten sich heute mit einem Freundschafts-Tattoo. Beobachter fragen sich nun: Ist Schwarz-Blau damit fix? „Nein, das sind doch nur Gerüchte. Wir sind nur richtig gute Homies“, erklärt Kurz, während er mit Strache gemeinsam bei einigen Flaschen Bier über das Leben philosophiert.

Evolution: Wie neue Arten entstehen

Fr, 20/10/2017 - 22:09
Graduelle Umwidmung des Vorhandenen oder radikale Innovation? Wie ganz neue Merkmale entstehen, ist umstritten. Ein Wasserläufer mit kuriosem Fächer gibt Antworten.

Vertrauen die Menschen den Medien nicht mehr, weil die zu komplex sind?

Fr, 20/10/2017 - 20:48
Man kann Sascha Lobos SPIEGEL-Online-Kolumne „Die Mensch-Maschine“ vieles vorwerfen – langweilig ist sie jedenfalls nie. Ein schönes Beispiel für Letzteres stellt seine aktuelle Kolumne dar, in der er sich dem Vertrauensverlust der Medien widmet. Darin macht er unter anderem den vermeintlich vergeblichen Wunsch, „einfache Lösungen für komplexe Probleme“ serviert zu bekommen, für das gestiegene Misstrauen gegenüber den Medien aus. Dabei wird doch eher umgekehrt ein Schuh daraus.

Seiten