Net News Feed

Subscribe to Net News Feed Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 11 Minuten 8 Sekunden

Die verworrene Geschichte einer venezianischen Bankenliquidation

vor 18 Minuten 25 Sekunden
Bei der Liquidation der Veneto Banca und der Banca Popolare di Vicenza ist Italien erneut einen besonderen Weg gegangen. Daraus ergeben sich Fragen sowohl für die italienische, als auch für die europäische Ebene.

Gender-Ideologie schädigt Kinder

vor 19 Minuten 18 Sekunden
Die Amerikanische Akademie der Kinderärzte mahnt Gesundheitsexperten, Erzieher und Gesetzgeber zur Zurückweisung aller Strategien, die Kinder dazu konditionieren die chemische und chirurgische Imitation des anderen Geschlechts als normal zu betrachten. Fakten – nicht Ideologien – bestimmen die Wirklichkeit.

US-General: Kampf gegen IS nur „Nebensache“

vor 20 Minuten 21 Sekunden
Ein ranghoher US-General sagte, der Kampf gegen den Islamischen Staat sei nur „Nebensache“. Das wahre Problem entstehe dann, wenn der IS verschwindet und staatliche Kräfte direkt gegeneinander kämpfen.

Türkische Regierung streut neue Köder für Goldbesitzer

vor 22 Minuten 34 Sekunden
Die türkische Regierung hat ihre Absichten erneuert, Gold aus privaten Haushalten für die Wirtschaft des Landes verfügbar zu machen. Neue Finanzprodukte sollen Goldbesitzer zum Verkauf bewegen.

ARD, NGOs und Flüchtlinge im Mittelmeer: Faktenfinden für Einäugige

vor 22 Minuten 50 Sekunden
Sind die NGOs, die rund 30 Seemeilen vor der Lybischen Küste Flüchtlinge retten, um sie weitere rund 300 Seemeilen zu transportieren und in Italien abzusetzen, Retter oder Schlepper? Diese Frage stellen sich die ARD Faktenfinder und beantworten sie natürlich mit "Retter". Wir zeigen, warum das ARD-Faktenfinden kein Faktenfinden, sondern ein Glaubensbekenntnis ist und warum NGOs rein logisch betrachtet als Schlepper betrachtet werden müssen.

Wieviel Ungerechtigkeiten wollen wir uns eigentlich noch bieten lassen?

vor 1 Stunde 53 Minuten
Sehr gut: Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will für Arbeitnehmer mehr Gerechtigkeit. Ach so, stimmt, das war vor ein paar Monaten. Das hatte gerade begonnen, einen Nerv zu treffen. Das wäre ausbaufähig gewesen. Inzwischen ist aber diese Art Gerechtigkeit irgendwie untergegangen. Da hat unter anderem die Arbeitsministerin von derselben Partei mitgeholfen beim Untergang. Frau Nahles hat namens der Bundesregierung nämlich gleichzeitig das Gegenteil von Gerechtigkeit gemacht. Sie hat Arbeits-Unrecht verlängert. Sie mauschelte mit dem Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Rudolf Seiters. Der war mal Innenminister in einer der vielen Regierungen unter dem CDU-Bundeskanzler Helmut Kohl gewesen. Im DRK führte er still und effektiv sein Unwesen fort.

"Wollen Sie mich auf den Arm nehmen?"

vor 1 Stunde 57 Minuten
Der legendäre Enthüllungsjournalist Seymore Hersh bestätigt, alles war nur anti-syrische und anti-russische Propaganda. Trump ist auf eine Falsche Flagge der islamistischen Halsabschneider reingefallen und wollte und will seinen Fehler nicht zugeben. Führende US-Raketen- und Chemiewaffen-Experten sowie ein Top-Mitarbeiter in Trumps Weißem Haus haben in Interviews mit dem weltbekannten investigativen Journalisten Seymor Hersh bestätigt, dass die syrische Regierung keinen Chemiewaffenangriff durchgeführt hat. Weder richtete sich im April 2017 ein solcher Angriff gegen die Zivilbevölkerung noch gegen Dschihadisten in dem von Islamistischen Gewaltextremisten kontrollierten syrischen Städtchen Chan Scheichun. Das ist eine der wichtigen Ergebnisse der Recherche, die der legendäre US-Enthüllungsjournalist Hersh am vergangenen Montag in der deutschen Tageszeitung „Die Welt“ veröffentlicht hat.

Vor zehn Jahren: Störfall im AKW Krümmel

vor 1 Stunde 59 Minuten
Die Schnellabschaltungen der beiden Atomkraftwerke Brunsbüttel und Krümmel vor zehn Jahren am 28. Juni 2007 sind nach Ansicht des Greenpeace-Atomexperten Heinz Smital "einschneidende Ereignisse" der deutschen Atomenergiegeschichte gewesen. Wegen technischer und organisatorischer Probleme sehe er im Störfall von Krümmel damals Parallelen zum ersten schweren Kernschmelzunfall in dem US-amerikanischen Atomkraftwerk Three Mile Island bei Harrisburg von 1979, sagte Smital der dpa. Smital warf dem Betreiber-Konzern Vattenfall vor, damals die Pannen verharmlost zu haben.

Das Chaos beim Geheimdienst

vor 2 Stunden 1 Minute
Neonazi-Geflechte, verschwiegene Verfassungsschützer: Der zweite Ausschuss des Bundestags zum NSU-Fall legt einen Bericht mit nur vagen Forderungen vor. In einem Panzerschrank ihres Kollegen entdeckten Beamte des Bundesverfassungsschutzes 2014 das wohl beste Sinnbild für den Umgang der Sicherheitsbehörden mit rechtem Terrorismus: Vor den Augen der Öffentlichkeit verschlossen lagerte darin unsortiertes Gerümpel, Zeugnis der Überlastung des Mitarbeiters Günter B. Der war dafür zuständig, Informationen von V-Männern abzuschöpfen – darunter auch Thomas Richter alias Corelli.

Lähmende Angst vor der Armut

vor 2 Stunden 3 Minuten
Ob ehemaliger technischer Zeichner oder Ex-Lottoladen-Besitzerin - Erwerbslosigkeit und (Alters)Armut können jeden treffen. Dann wird es schwer, zwischen fehlendem Geld und Jobcenter-Drohungen Würde zu bewahren oder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Das ist die Botschaft, die die Organisatoren des zweiten Armutskongresses in Berlin am Dienstag ihrer zweitägigen Veranstaltung voranstellten. Dazu ließen sie Menschen von ihren Erfahrungen berichten, bevor Sozialwissenschaftler und Verbändemitglieder das Podium im Langenbeck-Virchow-Haus übernahmen.

Italiens Banken-Notfallrettung: Good-bye Europäische Bankenunion

vor 2 Stunden 4 Minuten
Bislang erweckte es den Anschein, als ob die jüngst verabschiedeten Bail-in-Regularien zur Abwicklung von bankrotten Kreditgebern nun erstmals in Italien zur Anwendung kommen würden. Doch wie bereits gestern berichtet, hatte die Bank Rothschild einen Notfallrettungsplan aus dem Ärmel geschüttelt, der einen Transfer von Steuerzahlergeldern an das Institut Intesa San Paolo Imi vorsieht, damit der zweitgrößte Kreditgeber Italiens die werthaltigen Assets der beiden venezianischen Zombiebanken Veneto Banca und Banca Populare di Vicenza kaufen und übernehmen kann.

Ehe für alle: Abstimmung noch vor der Sommerpause?

vor 2 Stunden 6 Minuten
Mit Blick nach Europa gibt es eine festzustellende Ost-West-Verschiebung zur gleichgeschlechtlichen Ehe. Während in den ehemaligen Ostblockstaaten generell keine Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften vorherrscht, eine Ausname bildet Estland, was genauso wie Deutschland, Italien und Griechenland wenigstens eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft anerkennt, schaut es im Westen und Norden Europas anders aus.

False Flag und reale Kriegspläne

vor 2 Stunden 6 Minuten
Obama und Hollande haben es nicht gewagt. Aber ihre Nachfolger Trump und Macron wollen es tun: Sie drohen mit massiver Vergeltung, falls Syrien Chemiewaffen einsetzen sollte. Diesmal könnte es ernst werden.

Niedrigzinsen – Das ewige Leiden deutscher Sparer?

vor 2 Stunden 8 Minuten
Deutschland ist in Sachen Geldanlagen ein konservatives und risikoscheues Land. Das rächt sich angesichts niedriger EZB-Leitzinsen. Sparen sich die Deutschen also arm? Oder hat die Niedrigzinspolitik auch Vorteile?

Eintracht Dortmund – Peter Grohmanns

vor 2 Stunden 9 Minuten
Jetzt hat er's ihr aber gegeben, unser Martin! CDU und CSU, so der spätere Kanzler, seien daran interessiert, dass möglichst wenig Leute zur Wahl gehen. Wahlbeteiligung klein – Union vorn.

Schrott auf Schienen

vor 3 Stunden 19 Minuten
„Senk you with treffeling wiss Deutsche Bahn“ ist Gott sei Dank aus der Mode gekommen. Heute heisst es „Tschoosing“, wobei der Werbeslogan „Leistung aus Leidenschaft“ bzw. auch „Leiden aus Leidenschaft!“ wieder frei wäre für die Deutsche Bahn. Eine Geschichte über Schrott auf Schienen.

Bankgeheimnis komplett gestrichen

vor 3 Stunden 21 Minuten
Ohne größere Medienaufmerksamkeit hat der Bundesrat diesen Monat mit dem von ihm genehmigten Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz (StUmgBG) das fast 400 Jahre währende Bankgeheimnis abgeschafft. Dass die seit Sonntag geltende neue Regelung so wenig Medienaufmerksamkeit bekam, dürfte auch daran liegen, dass der damalige SPD-Finanzminister Hans Eichel dieses Abwehrrecht gegen den Staat bereits vor zwölf Jahren so stark aushöhlte, dass die jetzt erfolgte komplette Streichung fast wie eine bloße Formalie wirkt, auch wenn mit ihr noch eine Reihe kleinerer Einschränkungen wegfallen - zum Beispiel die, Konten nicht "allgemein" zu überwachen.

Maduro spricht von »Angriff« auf Oberstes Gericht

vor 3 Stunden 25 Minuten
In Venezuela hat nach Angaben von Präsident Nicolás Maduro ein Polizeihubschrauber einen »terroristischen Angriff« auf das Oberste Gericht des Landes verübt. Der Helikopter habe zwei Granaten über dem Gebäude des Gerichts in der venezolanischen Hauptstadt Caracas abgeworfen, sagte Maduro am Dienstag (Ortszeit) in einer aus dem Präsidentenpalast Miraflores übertragenen Rede. Um die Ordnung wieder herzustellen, habe er die Streitkräfte mobilisiert.

Am Freitag schafft der Bundestag die Störerhaftung ab

vor 3 Stunden 27 Minuten
Diese Woche ist es nun also soweit: Nach endlosem Hin und Her haben sich die CDU/CSU- und SPD-Bundestagsfraktionen auf die Abschaffung der Störerhaftung verständigt. Damit sind Betreiber von offenen WLANs künftig vor etwaigen Abmahnungen geschützt, sollte über ihren Anschluss urheberrechtlich geschütztes Material verbreitet werden. Diese deutsche Besonderheit ist der Hauptgrund dafür, dass hierzulande eine WLAN-Wüste vorherrscht und nur wenige Cafés oder Hotels drahtlosen Internetzugang bereitstellen.

Zoff um NSA-Aufklärung: Ende mit Schrecken

vor 3 Stunden 28 Minuten
Wurden die Deutschen massenhaft ausgespäht? Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags hat sich über diese Frage heillos zerstritten. Klar ist: Am Mittwoch dürfte es im Bundestag noch mal laut werden, sehr laut. Am Nachmittag soll dort der Abschlussbericht des NSA-Untersuchungsausschusses diskutiert werden. Und um den ist ein wüster Streit entbrannt. Seit März 2014 hatte sich der Ausschuss den Enthüllungen des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden gewidmet. Nun endet er mit einem 1.822 Seiten starken Abschlussbericht – und so wie die NSA-Affäre begonnen hat: Mit einer Schlacht um die Deutungshoheit.

Seiten